Allgemeine Geschäftsbedingungen

Pallas Apotheke
_______________________


§ 1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und der Pallas Apotheke gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Für alle Bestellungen bei der http://www.pallas-apotheke.de gelten als Lieferungs- und Zahlungsbedingungen die nachstehenden Konditionen. Von zwingenden Vorschriften des Verbraucherschutzes wird nicht abgewichen. Abweichende, ergänzende oder entgegenstehende Bedingungen des Kunden werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn die Apotheke ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt hat. Dies gilt auch dann, wenn die Apotheke in Kenntnis der Bedingungen des Kunden eine Lieferung an den Kunden vorbehaltlos ausführt. Diese AGB gelten sowohl gegenüber Verbrauchern als auch gegenüber Unternehmern, es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen.
Ein Kunde ist Verbraucher, wenn der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Die Apotheke bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Auch für Kinder bestimmte Produkte können nur von Erwachsenen gekauft werden. Sämtliche Produkte werden nur in haushaltsüblichen Mengen verkauft, bei denen ein Arzneimtitelmissbrauch nicht zu erwarten, bzw. nicht erkennbar ist.


§ 2. Beratung durch die Apotheke

Sämtliche Informationen auf pallas-apotheke.de zu Arzneimitteln ersetzen nicht die persönliche Beratung in der Apotheke und dienen ausschließlich der allgemeinen Information. Bei Fragen zur Medikation oder sonstigen Fragen zum Arzneimittel kommt die Apotheke ihrer Beratungsverpflichtung nach, indem der Kunde zu jeder Zeit im Bestellablauf die Möglichkeit hat, mit der Apotheke in Verbindung zu treten und gezielt Fragen zu stellen.
Die Beantwortung der Fragen und Beratung erfolgt durch pharmazeutisches Personal in deutscher Sprache. Sofern Probleme in der Medikation auftreten, wird der Patient darauf hingewiesen, mit dem behandelnden Arzt oder der Apotheke Kontakt aufzunehmen.


§ 3. Angebot, Bestellvorgang und Vertragsschluss

Die Nutzung der Website bzw. die Inanspruchnahme des Onlineshops ist kostenlos. Sie ist nur geschäftsfähigen, volljährigen natürlichen Personen gestattet. Die Nutzung erfolgt eigenverantwortlich. Der Nutzer garantiert, seine wahre Identität und nur richtige Daten bekannt gegeben zu haben. Die Online-Preise verstehen sich invitatio ad offerendum.
Pallas Apotheke behält sich vor,
A. Bestellungen nicht anzunehmen wenn
a1) diese unvollständige und/oder unrichtige Daten enthalten
a2) die bestellte Menge die handelsübliche überschreitet, so dass u.a. ein Medikamentenmissbrauch nach dem Arzeimittelgesetz (AMG) nicht auszuschließen ist.
B. im Falle eines Erklärungsirrtums vom Kaufvertrag zurückzutreten.
C. Ihnen regelmäßig Angebote zu ähnlichen Produkten aus unserem Sortiment per E-Mail zuzusenden, sofern wir Ihre E-Mail-Adresse mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung erhalten und Sie dem nicht widersprochen haben. Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zu Werbezwecken jederzeit durch formlose E-Mail widersprechen.


§ 3. (1) Bestellvorgang

Die Bestellung des Bestellers erfolgt durch Abschluss des elektronischen Bestellvorgangs im Internet über den Onlineshop http://www.pallas-apotheke.de
Eine Bestellung im Onlineshop wird dadurch eingeleitet, dass der Kunde ein Produkt auswählt und in seinen virtuellen Warenkorb legt. Sollten mehrere Packungsgrößen, bzw. Darreichungsformen verfügbar sein, kann der Kunde diese durch das Anklicken des Auswahl-Feldes wählen und in den „Warenkorb“ legen.
Einen Überblick über die im Warenkorb abgelegten Produkte ist stets rechts oben auf der Internetseite präsent. Der Warenkorb enthält eine Auflistung aller dort abgelegten Produkte. Durch das Betätigen des Buttons „Anzahl“ oben rechts im Überblick des Warenkorbs kann der Kunde Produkte löschen („0“) oder die Anzahl ändern. Die Aktualisierung des Warenkorbs erfolgt automatisch. Ein Produkt kann auch zu einem späteren Zeitpunkt entfernt, bzw. dessen Anzahl verändert werden, nachdem der Kunde den Button „Zur Kasse“ angeklickt hat.
Durch Bestätigung des Buttons "Zur Kasse“ wird der Abschluss der Bestellung eingeleitet. Vor verbindlichem Abschluss der Bestellung wird dem Kunden der Inhalt nochmals zusammengefasst angezeigt, um ihm hierdurch das Erkennen von Fehleingaben zu ermöglichen. Fehleingaben lassen sich bis zur Absendung der Bestellung jederzeit korrigieren, bzw. durch endgültigen Abbruch des Bestellvorgangs beheben.
Sollten der Kunde über einen Gutschein der Pallas Apotheke verfügen, könnte er diesen einlösen.
Unter „Anmerkung zur Bestellung“ könnte bei Bedarf eine Nachricht hinterlassen werden.
Durch den Button „Nächster Schritt" erhält der Kunde die Möglichkeit, seine Rechnungs-, bzw. Lieferadresse und Zahlungsart auszuwählen.
Über den Button "Bestellung abschicken" gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben werden, wenn der Kunde bestätigt, dass er diese AGB gelesen und akzeptiert hat.
Der Kunde erhält von der Apotheke daraufhin eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail, in welcher seine Bestellung nochmals aufgeführt wird. Diese Empfangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots des Kunden dar.


§ 3. (2) Bestell- & Versandbestätigung

Eine versandte Bestellbestätigung stellt grundsätzlich keine verbindliche Annahmeerklärung dar.
Die Versandbestätigung erfolgt automatisch auf elektronischem Wege. Die in der Versandbestätigung enthaltene Zusammenstellung der Bestellung kann von der tatsächlichen Lieferung abweichen, wenn dies mit den Kunden in geeigneter Weise vereinbart worden ist, bzw. wenn der Kunde telefonisch oder per E-Mail einer Alternative/Änderung zugestimmt hat. In diesem Fall gilt als Kaufvertrag die vereinbarte Änderung der Bestellung.


§ 4. Selbstabholung, Auslieferung von Arzneimitteln, Versand

Die Auslieferung erfolgt entweder durch Abholung in der Apotheke, Auslieferung durch die Apotheke selbst oder durch Versand. Die Lieferung erfolgt nach dem Wunsch des Kunden ab Lager an die von ihm angegebene Lieferanschrift und Lieferperson (namentlich benannte natürliche Person oder benannter Personenkreis = Bestimmungsadressat) durch einen von uns beauftragten Mitarbeiter, bzw. Dienstleister. Eine Versendung der Arzneimittel ist nur möglich, sofern die Apotheke diesen Service anbietet. Die Versendung darf nicht erfolgen, wenn zur sicheren Anwendung des Arzneimittels ein Informations- oder Beratungsbedarf besteht, der auf einem anderen Weg als einer persönlichen Information oder Beratung durch einen Apotheker nicht erfolgen kann. In diesem Fall steht die Apotheke zur persönlichen Beratung und Abholung des Arzneimittels in der Apotheke zur Verfügung.
Die Auslieferung von Arzneimitteln durch den Botendienst der Pallas Apotheke erfolgt nur innerhalb unseres Liefergebietes Castrop-Rauxel (inkl. 20 km Umkreis) und ausschließlich an die von dem Kunden genannte Person bzw. bei Kindern an Erziehungsberechtigte. Ist bei Zustellung die genannte Person nicht anzutreffen, erfolgt eine kostenlose Zweitzustellung. Bei erneut erfolgloser Zustellung steht die Ware abholbereit in der Apotheke.


§ 5. Warenverfügbarkeit

Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Artikel des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, vorübergehend oder dauerhaft nicht lieferbar, teilt die Pallas Apotheke dem Kunden dies in geeigneter Weise mit. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. Bei einer Lieferverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist die Pallas Apotheke in diesem Fall ebenfalls berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten. Hierüber wird die Pallas Apotheke den Kunden unverzüglich informieren. Die Pallas Apotheke behält sich das Recht vor, dem Kunden ggfs. Alternativen vorzuschlagen. Sollte der Kunde kein Interesse daran haben, werden bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstattet.


§ 6. Liefertermine, Teillieferungen, Lieferschwierigkeiten

Die Lieferung erfolgt spätestens innerhalb von zwei Arbeitstagen nach Eingang der Bestellung, sofern das bestellte Arzneimittel in dieser Zeit verfügbar ist und nicht eine anderweitige Absprache mit dem Kunden getroffen wurde. Soweit erkennbar wird, dass das bestellte Arzneimittel nicht, bzw nicht innerhalb der o.g. Frist versendet werden kann, wird der Kunde in geeigneter Weise informiert. Ereignisse höherer Gewalt, Betriebsstörungen, behördliche Eingriffe, Streiks und sonstige unvorhergesehene Umstände, einschließlich der Nichtbelieferung durch den Großhandel, die wir nicht verschuldet haben, berechtigen uns, Lieferfristen um die Dauer der Behinderung angemessen zu verlängern, längstens jedoch für die Dauer von zwei Wochen ab Bestellung. Verzug tritt erst nach Setzen einer angemessenen Nachfrist ein. Sollte die Verzögerung länger dauern, kann der Kunde eine angemessene Frist zur Leistung bestimmen, und nach deren fruchtlosem Ablauf vom Vertrag zurücktreten. Der Anspruch auf Schadensersatz ist ausgeschlossen, es sei denn, die Verzögerung ist von uns verschuldet.
Ist die Ware auf absehbare Zeit nicht bei unseren Lieferanten verfügbar, sind wir zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt. Im Falle des Rücktritts werden wir dem Kunden seine an uns geleisteten Zahlungen unverzüglich erstatten.
Bei unklaren Bestellungen oder bei mit der Bestellung verbundenem Beratungsbedarf wird der Kunde kontaktiert.
Teillieferungen können nach Absprache mit dem Kunden erfolgen, wenn die vollständige Lieferung der Apotheke nicht möglich ist, weil die Ware nicht sofort verfügbar ist und nicht mit zumutbarem Aufwand beschafft werden kann, und dies zu einer Verzögerung der Lieferung der zur Verfügung stehenden Waren von mehr als zwei Tagen führen würde. Soweit Teillieferungen zu zusätzlichen Versandkosten führen, trägt die Apotheke diese Zusatzkosten.
Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlustes der gelieferten Ware in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem die Ware an den Kunden ausgeliefert wird oder der Kunde in Annahmeverzug gerät.
Bei Wahl der Zahlungsart "Vorkasse" wird die Ware erst nach dem Zahlungseingang versendet.
Bei der Zahlung mit Rezept erst nach dessen Eingang/Zahlungseingang.


§ 7. Preise, Zahlungsbedingungen & Zahlungsmethoden

§ 7. (1)
Es gelten die jeweiligen Preise zum Zeitpunkt der Bestellung, Irrtümer vorbehalten. Der Kaufpreis wird mit dem Vertragsabschluss bei Zahlungsoption fällig. Alle Preise verstehen sich als Endpreise in Euro inklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer zuzüglich anfallender Versandkosten, bzw. Bearbeitungsgebühren. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur dann zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind oder in Textform durch die Apotheke anerkannt wurden. Zahlungen sind nach Wahl des Kunden per PayPal, Stripe, Vorkasse oder per Rechnung möglich.

§ 7 (2) AVP
Üblicher Apothekenverkaufspreis berechnet nach der Arzneimittelpreisverordnung; verbindlicher Abrechnungspreis nach der Großen Deutschen Spezialitätentaxe (sog. Lauer-Taxe) bei Abgabe zu Lasten der Krankenkassen, die sich gemäß §129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt. Die angegebenen Preise beinhalten die gesetzlich vorgeschriebene MwSt. Irrtümer vorbehalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Hinweis: Die Informationen zu den Medikamenten auf pallas-apotheke.de dienen ausschließlich zur Kurzinformation. Sie ersetzen nicht die persönliche Diagnose und Beratung durch einen Arzt bzw. Ärztin oder die Beratung durch eine/n Apotheker/in. Diese auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Empfehlung oder Werbung von Präparaten dar und dürfen nicht zur Eigendiagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

§ 7. (3) PayPal
PayPal ist ein kostenloses Zahlungsmittel, das Ihnen eine sichere Bezahlung auf pallas-apotheke.de garantiert. Bei der Wahl dieser Zahlungsart werden Sie automatisch zu PayPal weitergeleitet. Sie registrieren sich mit Ihren Anmeldedaten. Anschließend bestätigen Sie bei PayPal Ihre Zahlung. Ihre Bankverbindung oder Kreditkartennummer ist in Ihrem PayPal- Konto hinterlegt und die Daten werden dadurch bei der Zahlung nicht übertragen.
Auch wenn Sie kein PayPal Konto besitzen, könnten Sie die Zahlungsoption „PayPal“ nutzen. Wählen Sie in diesem Fall auf „Mit Lastschrift oder Kreditkarte zahlen" und folgen Sie den Anweisungen. Sie werden zum PayPal-Sicherheitsserver weitergeleitet. Es öffnet sich ein neues Fenster, wo Sie angeben können, ob Sie per Kreditkarte, Überweisung oder per Lastschrift zahlen möchten. Nachdem die Zahlung erfolgt ist, werden Sie auf Wunsch zu pallas-apotheke.de zurückgeleitet. In diesem Fall könnten PayPal- Gebühren anfallen. Bei der Wahl der Zahlungsart erhalten wir unverzüglich danach eine E-Mail von PayPal mit der Zahlungsbestätigung und können Ihre Bestellung schnellstmöglich bearbeiten. Versandkosten sind vom Kunden zu tragen, soweit dies ausdrücklich angegeben ist. Deren Höhe ist in diesem Fall zusätzlich ausgewiesen.

§ 7. (4) Kreditkartenzahlung
Im Onlineshop der Pallas Apotheke können Sie einfach und sicher per Kreditkarte bezahlen. Die Abwicklung der Zahlungsart Kreditkartenzahlung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Stripe Payments Europe, Ltd. (“Stripe”), an die der Anbieter seine Zahlungsforderung abtritt. Die Stripe Payments Europe Ltd zieht den Rechnungsbetrag vom angegebenen Kreditkartenkonto des Kunden ein. Im Falle der Abtretung kann nur an die Stripe Payments Europe, Ltd mit schuldbefreiender Wirkung geleistet werden. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt umgehend nach Absendung der Kundenbestellung im Online-Shop. Zur Verschlüsselung der Ihrer Daten wird das moderne Secure Socket Layer - Verfahren (SSL) benutzt.

§ 7. (5) Vorkasse
Bei der Zahlungsoption Vorkasse ist die Rechnung sofort zahlbar. Zahlungen per Vorkasse sind zugunsten des folgenden Kontos vorzunehmen:
Pallas Apotheke
IBAN DE38 4265 0150 0080 1300 99
BIC: WELA DED1 REK

§ 7. (6) Rechnungskauf für Bestandskunden
Bei Zahlung auf Rechnung verpflichtet sich der Besteller, den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware, ohne jeglichen Abzug von Skonto, zu begleichen. Der Rechnungsbetrag ist demgegenüber sofort fällig, wenn Sie mit mehr als einer Forderung in Verzug geraten. Mit dem Versand der Ware erhält der Besteller die Rechnung, auf Wunsch wird die Rechnung per E-Mail, falls keine E-Mail-Adresse hinterlegt ist, per Post, an die vom Besteller angegebene Rechnungsadresse verschickt.
 Kommt der Besteller mit einer Zahlung in Verzug oder kommt es zu einer Rücklastschrift, so behält sich die Pallas Apotheke vor, Verzugsschaden (z. B. Inkassogebühren, Mahngebühren, Verzugszinsen, Rückbuchungsgebühren) geltend zu machen.
Die Aufrechnung gegen Zahlungsansprüche der Pallas Apotheke ist nur mit rechtskräftig festgestellten oder unbestrittenen Forderungen zulässig. Haben Sie einzelne, auf der Rechnung ausgewiesene Artikel bereits zurückgesendet, sind Sie berechtigt, den ausgewiesenen Rechnungsbetrag um den Preis der zurückgesendeten Artikel zu kürzen.
Sollte der Besteller mit der Zahlung einer Forderung in Verzug geraten, sind sämtliche Forderungen sofort zur Zahlung fällig. Weiterhin ist Pallas Apotheke berechtigt, Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe, für die zweite und jede weitere Mahnung eine pauschale Mahngebühr in Höhe von jeweils EUR 5,90 sowie nach Abschluss des Mahnverfahrens eine Gebühr für die Übergabe einer unbezahlten Forderung an ein Inkassoinstitut in Höhe von EUR 9,30 zu verlangen, wobei Ihnen jeweils der Nachweis gestattet ist, dass Pallas Apotheke durch die jeweilige Mahnung bzw. der Bearbeitung der Inkassoübergabe überhaupt kein Schaden entstanden ist oder der Schaden wesentlich niedriger ist als die pauschalen Gebühren. Pallas Apotheke behält sich den Nachweis vor, dass durch die Bearbeitung der jeweiligen Mahnung bzw. der Übergabe an ein Inkassoinstitut ein höherer Schaden entstanden ist. Für den Fall des Zahlungsverzugs verpflichten Sie sich zum Ersatz aller Kosten, Spesen und Barauslagen, die Pallas Apotheke durch zweckentsprechende Verfolgung von Ansprüchen entstehen. Zu den Kosten der Forderungseinziehung gehören, unbeschadet einer prozessrechtlichen Kostenersatzpflicht, auch alle außergerichtlichen (tarifmäßigen) Kosten eines konzessionierten Inkassoinstitutes und eines beauftragten Rechtsanwaltes.
Wir behalten uns vor, die Ware erst nach der Begleichung der Vorkasse-Rechnung auszuliefern. Dies werden wir rechtzeitig im Voraus dem Kunden via Proforma-Rechnung bekannt geben. 
Pallas Apotheke behält sich vor, bei einer negativen Auskunft als Ergebnis der Adress- und Bonitätsprüfung, nur bestimmte Zahlungsarten zuzulassen.


§ 8. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung des Kaufpreises im Eigentum der Pallas Apotheke. Der Kunde ist nicht berechtigt, die von uns gelieferte und noch unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware weiter zu veräußern.


§ 9. Widerrufsbelehrung

Macht der (Verbraucher-)Kunde von einem seinem Widerrufsrecht Gebrauch, hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn er bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Andernfalls ist die Rücksendung für ihn kostenfrei.
Die aktuelle Fassung des geltenden Widerrufsrechts finden Sie unter: http://www.pallas-apotheke.de/j/shop/withdrawal


§ 10. Haftung für Mängel

Die Apotheke haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434ff. BGB, soweit nachfolgend nicht abweichend bestimmt. In allen Fällen unberührt bleiben die gesetzlichen Sondervorschriften bei Endlieferung der Ware an einen Verbraucher (Lieferantenregress gem. §§ 478, 479 BGB).
Gegenüber Unternehmern beträgt die Verjährung von Sachmängelhaftungsansprüchen für von der Apotheke gelieferte neue Sachen 12 Monate, bei gebrauchten Sachen ist die Sachmängelhaftung ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche.
Bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch die Apotheke sowie bei arglistigem Verschweigen eines Mangels oder bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.
Eine Garantie der Apotheke besteht bei den gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Produktbeschreibung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.
Ansprüche auf Schadensersatz bzw. Ersatz vergeblicher Aufwendungen bestehen nur nach Maßgabe von § 9 und sind im Übrigen ausgeschlossen.
Die Gewährleistung besteht nicht für Mängel, die nicht rechtzeitig angezeigt worden sind (§ 12)


§ 11. Haftung für Schäden

Die Apotheke haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit unbeschränkt. Für Schäden infolge einfacher Fahrlässigkeit bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten), also solchen Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf, ist die Haftung der Apotheke der Höhe nach auf das vertragstypisch vorhersehbare Risiko beschränkt. Für Schäden infolge einfacher Fahrlässigkeit bei der Verletzung nicht vertragswesentlicher Pflichten ist die Haftung der Apotheke ausgeschlossen.
Die vorstehenden Regelungen über eine Haftungsbeschränkung und einen Haftungsausschluss gelten nicht bei Personenschäden (Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit) und nicht bei von der Apotheke abgegebenen Garantien und auch nicht bei Arglist.
Eine etwaige Haftung der Apotheke nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Regelungen unberührt. Die vorstehenden Haftungsregelungen gelten auch für die Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen der Apotheke.


§ 12. Mängelanzeige

Ist der Kunde Unternehmer, muss er offensichtliche Mängel und Fehlmengen innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Empfang der Ware, versteckte Mängel innerhalb derselben Frist nach deren Entdeckung, in Textform bei der Apotheke anzeigen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Mängelanzeige. Die Apotheke bestätigt die Mängelanzeige in Textform.
Bei unterlassener Unterrichtung erlöschen die Gewährleistungsrechte. Die Beweislast für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels trifft den Kunden. Dies gilt nicht bei der Apotheke zurechenbarer Arglist.


§ 13. Gewinnspiele

Die Pallas Apotheke, Hangweg 19, 44575 Castrop-Rauxel, Deutschland bietet auf pallas-apotheke.de in unregelmäßigen Abständen Gewinnspiele an.
Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel akzeptiert der Benutzer diese Teilnahmebedingungen.
Teilnahmeberechtigt sind Personen ab dem 18 Lebensjahr. Jeder Teilnehmer darf an einem Gewinnspiel nur ein Mal teilnehmen, es sei denn, auf die Möglichkeit einer mehrfachen Teilnahme wird durch die Pallas Apotheke ausdrücklich hingewiesen.
Angestellte der Pallas Apotheke und andere an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Teilnehmer eines Gewinnspiels ist diejenige Person, der die Email-Adresse, die bei der Anmeldung zum Gewinnspiel angegeben worden ist, gehört, bzw. diejenige Person, die das Teilnahmeformular in der Pallas Apotheke persönlich ausgefüllt und abgegeben hat. Ist die Teilnahme an den Erwerb von Waren oder Dienstleistungen gebunden, so gilt die Person als Teilnehmer, in deren Name der Erwerb getätigt wird. Es ist pro Email-Adresse nur eine Teilnahme möglich, wiederholte Teilnahme wird nur als einmalige Teilnahme gewertet.
Es werden nur die im Gewinnspiel genannten Preise verlost. Die Auslosung findet nur unter den Teilnehmern statt, deren Angaben vollständig sind, dazu gehören mindestens eine gültige Email-Adresse, Vorname und Name, sowie die Adresse. Die Teilnahme ist spätestens bis zum in dem Gewinnspiel genannten Datum möglich; spätere Einträge werden bei der Auslosung nicht mehr berücksichtigt, unabhängig davon, worauf die Verspätung zurückzuführen ist. Pallas Apotheke kann für jegliche technische Störungen nicht verantwortlich gemacht werden.
Eine Barauszahlung, soweit dies nicht ausdrücklich Bestand des Gewinnspiels ist, Änderung oder ein Umtausch der Gewinne ist nicht möglich. Gewinnansprüche sind nicht übertragbar.
Die Gewinner des Gewinnspiels werden per E-Mail oder telefonisch benachrichtigt. Sollte die Entgegennahme des Gewinns aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen nicht möglich sein oder sollte der Gewinner nicht innerhalb von 14 Tagen auf die Gewinnbenachrichtigung antworten, verfällt der Gewinn und ein Ersatzgewinner wird ausgelost.
Mit der Annahme des Preises willigt der Gewinner ein, dass sein Name von der Pallas Apotheke zu Werbezwecken ohne Vergütung verwendet werden darf.
Der Preis wird dem Gewinner persönlich durch Mitarbeiter der Pallas Apotheke an die bei der Anmeldung angegebene Adresse ausgeliefert.
Die Entscheidungen der Pallas Apotheke sind endgültig. Diesbezügliche Anfragen können nicht beantwortet werden. Die Pallas Apotheke behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel ganz oder zeitweise auszusetzen, wenn irgendwelche Schwierigkeiten auftreten, insbesondere der Ausfall von Hard- oder Software, das Auftreten eines Programmfehlers oder Computervirus, nicht autorisiertes Eingreifen Dritter sowie mechanische, technische oder rechtliche Probleme, die außerhalb der Kontrolle und Einflussmöglichkeiten von der Pallas Apotheke liegen und die Integrität des Gewinnspiels gefährden.
Die bei einem Gewinnspiel gemachten Angaben werden nur zum Zwecke des Gewinnspiels verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

§ 14. Rechtshinweise/Haftungsausschuss

§ 14. (1) Dieses Internet-Angebot ist sorgfältig erarbeitet worden. Dennoch: Weder der Herausgeber oder Erfüllungsgehilfen können für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den aufgeführten Informationen, Empfehlungen oder Hinweisen resultieren, eine Haftung übernehmen.
Der Herausgeber übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen, Produktabbildungen und Preise.
Haftungsansprüche gegen den Herausgeber oder Erfüllungsgehilfen, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Herausgebers kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Herausgeber behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
Der Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt.

§ 14. (2) pallas-apotheke.de betreibt das Forum „Erfahrungsberichte & Bewertungen“, über das Nutzer - bei Wunsch anonym - Inhalte auf die Seite von pallas-apotheke.de über die persönliche Bewertung von Produkten einstellen können. Dabei können sie Nutzer-IDs verwenden, deren Namen sie sich selbst vergeben können. Sowohl dieses als auch andere von der Apotheke betriebenen Foren zu aktuellen Gesundheitsthemen dienen ausschließlich dem Gedanken- und Erfahrungsaustausch unserer Nutzer zu rein informativen Zwecken. Die Forumsbeiträge geben ausschließlich die persönliche Meinung unserer Nutzer wieder. Weder decken sich die Forumsbeiträge grundsätzlich mit unserer Meinung, noch machen wir uns die Inhalte der Forumsbeiträge zueigen. Daher übernehmen wir keine Verantwortung für Form und Inhalt der Forumsbeiträge sowie für die verwendeten Nutzer-IDs und schließen jegliche Haftung hierfür aus. Wir weisen darauf hin, dass Forumsbeiträge, die erkennbaren oder verdeckten Werbezwecken für die bewerteten Produkte dienen, gesetzlich strikt untersagt sind und im Einzelfall strafbar sein können. Forumsbeiträge, die gegen die gesetzlichen Regelungen oder unsere Richtlinien für Produktbewertungen verstoßen, werden unverzüglich nach Kenntnisnahme durch uns aus dem Forum entfernt und unwiderruflich gelöscht.
Keinesfalls können die Forumsbeiträge eine individuelle und professionelle Beratung durch den Arzt oder Apotheker ersetzen. Die Inhalte des Forums dienen nicht der Erteilung medizinischer oder sonstiger Ratschläge oder Anweisungen zu Arzneimitteln oder bestimmten Krankheiten. Die Forumsbeiträge können und dürfen nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. 
Die Informationen stellen in keiner Weise einen Ersatz für professionelle Beratung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte oder Apotheker dar.

§ 14. (3) Der Herausgeber fordert alle Benutzer mit akuten Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen. Wenn Sie bezüglich Ihrer Gesundheit Fragen haben, raten wir Ihnen, sich an den Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens zu wenden, anstatt Behandlungen eigenständig zu beginnen, zu verändern oder abzusetzen. Der Inhalt dieser Homepage darf und kann nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch dieser Informationen entstehen, können der Herausgeber oder Erfüllungsgehilfen nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden. Bei der Anwendung von Arzneimitteln muss in jedem Fall die beigefügte Packungsbeilage des Herstellers beachtet werden. Das Fehlen des Symbols ® nach Arzneimittelnamen bedeutet nicht, dass der Name nicht durch Warenzeichen geschützt ist. Der Herausgeber oder Erfüllungsgehilfen übernehmen keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf ihren Internet-Seiten.
Die Haftung des Herausgebers oder Erfüllungsgehilfen für die Inhalte und Nutzung der Homepage beschränkt sich auf Vorsatz und grob fahrlässiges Verschulden. Die Autoren haften auch nicht für unbefugte Veränderungen durch Dritte.

§ 14. (4) Der Herausgeber versichert, dass eventuell notwendig werdende Auslieferungen von Arzneimittel an Kunden/Patienten im Rahmen eines Liefer- bzw. Home-Service stets unter Einhaltung des § 17 Ziffer (2) ApBetrO erfolgen.


§ 14. (5) Bei den auf pallas-apotheke.de verlinkten externen Seiten handelt es sich ausschließlich um fremde Inhalte. Der Herausgeber oder Erfüllungsgehilfen übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der verlinkten Seiten. Es hat lediglich eine Überprüfung der verlinkten Seiten zum Zeitpunkt der Linksetzung stattgefunden, bei der keine Anhaltspunkte für illegale Inhalte entdeckt wurden.
Soweit Regelungen und Gesetze wiedergegeben werden, ist allein die amtliche Bekanntmachung maßgeblich.
Sofern innerhalb des Internet-Angebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail Adressen, Namen, Anschriften, Telefon- und Faxnummern) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.
Der Herausgeber oder Erfüllungsgehilfen sind bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihnen selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Das Copyright für veröffentlichte, von dem Herausgeber oder Erfüllungsgehilfen selbst erstellte Objekte bleibt allein bei dem Herausgeber oder Erfüllungsgehilfen der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung sämtlicher Bilder dieses Internet- Angebotes ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Copyrightinhaber nicht gestattet.

§ 14. (6) Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internet-Angebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.
Die bereitgestellten Informationen auf unserer Website wurden sorgfältig geprüft und werden regelmäßig aktualisiert. Über die Produktinformationen und Abbildungen der Hersteller in derer Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität kann keine Garantie übernommen werden.


§ 15. Datenschutz

Alle persönlichen Daten behandeln wir vertraulich und nach den geltenden Datenschutzbestimmungen.
Die vollständige Datenschutzerklärung finden Sie unter: http://www.pallas-apotheke.de/j/privacy


§ 16. Informationen zum Batteriegesetz / Elektronikgesetz:

Batterien dürfen nicht in den Hausmüll gegeben werden. Sie sind zur Rückgabe gebrauchter Batterien als Endverbraucher gesetzlich verpflichtet. Sie können Batterien nach Gebrauch in der Verkaufsstelle oder in deren unmittelbarer Nähe (z. B. in kommunalen Sammelstellen oder im Handel) unentgeltlich zurückgeben. Sie können Batterien aus unserem Sortiment in üblicher Menge auch per Post an uns zurücksenden.
Batterien oder Akkus, die Schadstoffe enthalten, sind mit dem Symbol einer durchgekreuzten Mülltonne gekennzeichnet. In der Nähe zum Mülltonnensymbol befindet sich die chemische Bezeichnung des Schadstoffes. "CD“ steht für Cadmium, " Pb“ für Blei und "Hg“ für Quecksilber.
Elektrische und elektronische Geräte dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Eine Entsorgung ist nur über die örtlichen Sammel- und Rücknahmestellen der Kommunen möglich. Informationen über das BattG können unter der Berücksichtigung des § 13 hier nachlesen werden: http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/battg/gesamt.pdf, http://de.wikipedia.org/wiki/Batteriegesetz oder http://www.umweltbundesamt.de/


§ 17. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand, Streitschlichtung

Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich ausschließlich nach dem in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Recht.
Die Anwendung des einheitlichen Gesetzes über den internationalen Kauf beweglicher Sachen sowie des Gesetzes über den Abschluss von internationalen Kaufverträgen über bewegliche Sachen ist ausgeschlossen.
Zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten innerhalb der europäischen Union haben die Verbraucher die Möglichkeit, die neu initiierte Online-Plattform “OS-Plattform” - http://ec.europa.eu/consumers/odr/ für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen. Rechtsgrundlage ist die Verordnung EU 524/2013 (“ODR-Verordnung”). Wir sind grundsätzlich bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.

§ 18. Ad § 8 Abs. 4 UWG et § 13 Abs. 5 UWG

Sollte irgendwelcher Inhalt oder die designtechnische Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieses Internet-Angebotes fremde Rechte eines Dritten oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bittet der Herausgeber unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote.
Der Herausgeber und seine Erfüllungsgehilfen garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieses Internet-Angebotes in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben entsprechend umfänglich angepasst werden, ohne dass von Seiten des besagten Dritten die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist.
Die Einschaltung eines Anwaltes zur für den Herausgeber oder seine Erfüllungsgehilfen kostenpflichtigen Abmahnung entspricht in der Regel nicht dem wirklichen oder mutmaßlichen Willen des besagten Dritten, und würde damit einen Verstoß gegen § 13 Abs. 5 UWG wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung - insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder - sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.


Pallas Apotheke
Inh.: Apotheker Joachim Bücker, e.K.
Hangweg 19, 44575 Castrop-Rauxel
Tel: 02305-1604
Fax: 02305 - 352666

Amtsgericht Dortmund, HRA 14797
USt.-ID: DE237772325
Gesetzliche Berufsbezeichnung, verliehen in Deutschland:
Apotheker für Offizinpharmazie
Zuständige Kammer: Apothekenkammer Westfalen-Lippe
Berufsordnung: Es gilt die Berufsordnung der vorgenannten Apothekerkammer.
Zuständige Aufsichtsbehörde: Gesundheitsamt Recklinghausen

Alles für den Urlaub

 

Reiseapotheke > Medikamente, Reisetabletten, Sonnenschutz
Was gehört in die Reiseapotheke ?

Urlaub ist am schönsten, wenn man sich auf nichts Andere konzentrieren muss, außer auf die Erholung. Mit einer gut bedachten Reiseapotheke können Sie sich gegen die häufigsten Erkrankungen im Urlaub wappnen.

HIER finden Sie unsere Angebote. Gute Reise!

 

Top Shops

Unsere Kunden kaufen oft

 

 

HINWEIS: Die Kurzinformationen zu den Medikamenten auf pallas-apotheke.de ersetzen nicht die persönliche Diagnose durch einen Arzt oder die Beratung durch einen Apotheker. Sie stellen keine Empfehlung oder Werbung von Präparaten dar und dürfen nicht zur Eigendiagnosen bzw. Eigenmedikation verwendet werden. Bevor Sie mit der Einnahme beginnen, lesen Sie die Packungsbeilage sorgfältig durch. 

Pallas Apotheke

Hangweg 19, 44575 Castrop-Rauxel

Telefon: + 49-2305-1604