Allergodil ® akut Nasenspray ab 6 J.

Bei Heuschnupfen


Allergodil ® akut Nasenspray

Zur Behandlung von Heuschnupfen bei Patienten ab 6 Jahren.

5 ml Nasenspray | PZN-02218855

10 ml Nasenspray | PZN-03436979

Grundpreis/10 ml: 9,96 | Ersparnis: 15%

8,10 € 1

6,89 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

Wirkung & Gebrauchsinformationen


  • Zur symptomatischen Behandlung von Heuschnupfen bei Patienten ab 6 Jahren.

Wann dürfen Sie Allergodil akut Nasenspray nicht anwenden?

  • Allergodil akut Nasenspray darf bei nachgewiesener Überempfindlichkeit gegen Inhaltsstoffe (s. Zusammensetzung) nicht angewendet werden.

Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

  • Zu einer Anwendung von Azelastin in der Schwangerschaft liegen unzureichende Erfahrungen vor. Daher sollte Allergodil akut Nasenspray in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft vorsichtshalber nicht angewendet werden.
  • Im zweiten und dritten Schwangerschaftsdrittel darf Allergodil akut Nasenspray nur dann angewendet werden, wenn es unbedingt erforderlich ist und eine ärztliche Kontrolle erfolgt.
  • Da der Wirkstoff in geringem Ausmaß in die Muttermilch ausgeschieden wird, sollte Allergodil akut Nasenspray während der Stillzeit nicht angewendet werden.

Kinder

  • Bei Kindern unter 6 Jahren liegen keine ausreichenden Studien zur Dosierung und Pharmakokinetik vor, deshalb sollte Allergodil akut Nasenspray bei Kindern unter 6 Jahren nicht angewendet werden.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln

  • Die gleichzeitige Anwendung von Allergodil akut Nasenspray mit anderen Antihistaminika und/oder zentral wirksamen Arzneimitteln sollte nur nach Rücksprache mit dem behandelndem Arzt erfolgen.

Dosierung

Symptomatische Behandlung von Heuschnupfen:

Soweit vom Arzt nicht anders verordnet, wird

  • 2 x täglich (morgens und abends) je 1 Sprühstoß pro Nasenloch eingesprüht.
  • Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren gilt die gleiche Dosierung.

Wie lange sollten Sie Allergodil akut Nasenspray anwenden?

  • Sie sollten auch nach dem Abklingen der Beschwerden die Behandlung mit Allergodil akut Nasenspray so lange fortführen, wie Sie den allergieauslösenden Substanzen (z. B. Pollen, Hausstaub) ausgesetzt sind.
  • Allergodil akut Nasenspray kann bis zum Abklingen der Beschwerden angewendet werden.
  • Das Nasenspray soll nicht länger als 6 Monate ununterbrochen angewendet werden.

Zusammensetzung

Nasenspray

Arzneilich wirksamer Bestandteil:

  • 1 Sprühstoß zu 0,14 ml enthält 0,14 mg Azelastinhydrochlorid. Sonstige Bestandteile: Natriumedetat, Hypromellose 4000, Natriummonohydrogenphosphat-Dodecahydrat, Citronensäure, Natriumchlorid, gereinigtes Wasser.
  • Lösung Flasche mit 10 ml

Weitere Darreichungsformen

Allergodil ® akut Duo zur symptomatischen Behandlung von Heuschnupfen in Kombination mit allergischer Bindehautentzündung (Konjunktivitis)

Allergodil ® akut Augentropfen

Stoff- oder Indikationsgruppe

Antiallergikum / Antihistaminikum

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

MEDA Pharma GmbH & Co. KG

Allergodil ® akut - Erfahrungsberichte & Bewertungen


Kennen Sie Allergodil ® akut Nasenspray?  Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit!

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren


Wobenzym ® immun
39,10 € 1 ab 30,89 € 2
Wick ® Sinex Schnupfenspray
5,78 € 1 4,85 € 2
Vividrin ® iso EDO
6,52 € 1 5,22 € 2
Vividrin ® akut
8,43 € 1 6,66 € 2
Reactine duo ®
6,31 € 1 5,36 € 2
Pascallerg ®
12,16 € 1 ab 10,46 € 2
Otriven ® Dosierspray O.K.
5,75 € 1 5,17 € 2