GeloMyrtol ® forte

Bei Bronchitis und Sinusitis


GeloMyrtol ® forte Weickkapseln

Bei Bronchitis und Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

20 Weichkapseln | PZN-01479157

60 Weichkapseln | PZN-014167086

100 Weichkapseln | PZN-01479163

Grundpreis/Stück: € 0,31 | Ersparnis: 23%

GeloMyrtol ® forte bei chronischer Bronchitis und Sinusitis
10,65 € 1

8,12 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

Wirkung & Gebrauchsinformationen


Was ist GeloMyrtol ® forte und wofür wird es angewendet?

  • GeloMyrtol ® forte ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Schleimlösung in den Atemwegen.

Anwendungsgebiete:

  • Zur Schleimlösung und Erleichterung des Abhustens bei akuter und chronischer Bronchitis. Zur Schleimlösung bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen (Sinusitis).

Was müssen Sie vor der Einnahme von GeloMyrtol ® forte beachten?

GeloMyrtol ® forte darf nicht eingenommen werden:

  • wenn Sie entzündliche Erkrankungen im Magen-Darmbereich und im Bereich der Gallenwege sowie schwere Lebererkrankungen haben,
  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Eukalyptusöl, Süßorangenöl, Myrtenöl oder Zitronenöl sowie Cineol, den Hauptbestandteil von Eukalyptusöl, oder einen der sonstigen Bestandteile von GeloMyrtol ® forte sind,
  • von Säuglingen und Kindern unter 6 Jahren.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von GeloMyrtol ® forte ist erforderlich:

  • Wenn Sie unter länger anhaltenden oder sich verschlimmernden Beschwerden, Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch eitrigem oder blutigem Auswurf leiden, sollten Sie umgehend einen Arzt aufsuchen.
  • Der Kapselinhalt darf zur Behandlung von Kindern nicht zur Inhalation verwendet werden.
  • Wenn Sie unter Asthma bronchiale, Keuchhusten oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen, leiden, sollten Sie GeloMyrtol ® forte nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt einnehmen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von GeloMyrtol ® forte:

  • Dieses Arzneimittel enthält Sorbitol. Bitte nehmen Sie GeloMyrtol ® forte erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Bei Einnahme von GeloMyrtol ® forte mit anderen Arzneimitteln:

  • Die Wirkungen anderer Arzneimittel können abgeschwächt o. verkürzt werden. Beim Menschen konnte eine derartige Wirkung bei bestimmungsgemäßer Anwendung von GeloMyrtol ® forte jedoch bisher nicht festgestellt werden. Für GeloMyrtol ® forte liegen keine ausreichenden Untersuchungen zu Wechselwirkungen vor. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit:

  • Da keine Untersuchungen an schwangeren Frauen vorliegen, darf GeloMyrtol ® forte in der Schwangerschaft nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung durch den Arzt verordnet werden.
  • Wegen der fettlöslichen Eigenschaften des Wirkstoffes ist mit einem Übertritt in die Muttermilch zu rechnen. Daher darf GeloMyrtol ® forte in der Stillzeit nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung durch den Arzt angewendet werden.

Wie ist GeloMyrtol ® forte einzunehmen?

Soweit nicht anders verordnet, nehmen

Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren

  • 1 bis 3-mal täglich 1 magensaftresistente Weichkapsel ein.
  • Bei chronischen Krankheitsbildern ist 1 bis 2-mal täglich 1 magensaftresistente Weichkapsel einzunehmen. Diese Dosierung wird ebenfalls zur Dauerbehandlung empfohlen.

Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahren nehmen

  • bei akuten entzündlichen Krankheitsbildern 3 bis 4-mal täglich 1 magensaftresistente Weichkapsel ein.
  • Bei chronischen Krankheitsbildern ist 2 bis 3-mal täglich 1 magensaftresistente Weichkapsel einzunehmen. Diese Dosierung wird ebenfalls zur Dauerbehandlung empfohlen.

Art der Anwendung:

  • Nehmen Sie GeloMyrtol ® forte eine halbe Stunde vor dem Essen mit reichlich kalter Flüssigkeit ein.
  • Zur Erleichterung der Nachtruhe kann die letzte Dosis vor dem Schlafengehen eingenommen werden.

Dauer der Anwendung:

  • Die Dauer der Behandlung mit GeloMyrtol® forte richtet sich nach dem Beschwerdebild. Bei chronischen Atemwegserkrankungen ist eine Dauerbehandlung möglich.

Was GeloMyrtol ® forte enthält:

Der arzneilich wirksame Bestandteil ist:

  • 1 magensaftresistente Weichkapsel enthält 300 mg Destillat aus einer Mischung von rektifiziertem Eukalyptusöl, rektifiziertem Süßorangenöl, rektifiziertem Myrtenöl und rektifiziertem Zitronenöl (66:32:1:1).

Die sonstigen Bestandteile sind:

  • Raffiniertes Rapsöl; Gelatine; Glycerol 85 %; Sorbitol-Lösung 70 % (nicht kristallisierend); Hypromelloseacetatsuccinat; Triethylcitrat; Natriumdodecylsulfat; Talkum; Dextrin; Glycyrrhizinsäure, Ammoniumsalz.

Wie GeloMyrtol ® forte aussieht und Inhalt der Packung:

  • Bei GeloMyrtol ® forte handelt es sich um längliche, ungefärbte, naturtrübe Weichkapseln.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:

G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG

GeloMyrtol ® forte - Erfahrungsberichte & Bewertungen


Kundenbewertungen Statistik: weleda balsam 5 von 5 Punkten von Bewertungen 7 Kunden

Kennen Sie GeloMyrtol ® forte?  Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit!

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren