Grippostad ® C


Gegen grippale Infekte, mit Vitamin C


Grippostad ® C Hartkapseln

Gegen grippale Infekte und Erkältungskrankheiten.

24 Kapseln | PZN 00571748

Grundpreis/Stück: 0,39 € | Ersparnis: 33%

5 von 5 bei 3 Bewertungen
10,98 € 1

7,36 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

Grippostad ® C - Wirkung & Gebrauchsinformationen


Zur symptomatischen Behandlung von gemeinsam auftretenden Beschwerden wie

  • Kopf- und Gliederschmerzen, Schnupfen und Reizhusten im Rahmen einer einfachen Erkältungskrankheit.
  • Bei gleichzeitigem Fieber oder erhöhter Körpertemperatur wirkt  fiebersenkend.

Dosierung, Art und Dauer der Anwendung

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen

  • 3-mal täglich je 2 Kapseln ein. Patienten mit Leber- und/oder Niereninsuffizienz
  • Bei Patienten mit Leber- und/oder Niereninsuffizienz sowie Gilbert-Syndrommuss die Dosis vermindert bzw. das Dosisintervall verlängert werden.
  • Bei schwerer Leber- und/oder Niereninsuffizienz darf Grippostad ® C nicht eingenommen werden
  • Die Kapseln sollten mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden.
  • Gripposta® C sollte nicht ohne Befragen desArztesüber längereZeitoder inhöheren Dosen eingenommen werden.

Grippostad ® C darf NICHT eingenommen werden

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Paracetamol, Ascorbinsäure, Coffein, Chlorphenaminmaleat oder einen der sonstigen Bestandteile von Grippostad® C sind
  • falls Sie unter schweren Nierenfunktionsstörungen leiden
  • wenn Sie an einer schweren Beeinträchtigung der Leberfunktion leiden
  • von Kindern unter 12 Jahren
  • wenn Sie schwanger sind
  • wenn Sie stillen.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Grippostad ® C ist erforderlich Grippostad® C sollte nur mit besonderer Vorsicht bzw. nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden:

  • wenn bei Ihnen eine Nierenfunktionsstörung vorliegt
  • wenn Sie an einer Beeinträchtigung der Leberfunktion leiden
  • bei angeborenem vermehrtem Bilirubin-Gehalt des Blutes (Gilbert-Syndrom oder Meulengracht- Krankheit)
  • wenn Sie unter Nierensteinen aus Oxalat (Oxalat-Urolithiasis) leiden
  • wenn Sie unter bestimmten Erkrankungen, bei denen zuviel Eisen im Körper gespeichert wird (Thalassämie, Hämochromatose, sideroblastische Anämie), leiden
  • wenn Sie chronisch alkoholkrank sind
  • wenn bei Ihnen eine Verengung des Magenausgangs (pyloroduodenale Obstruktion) und/oder eine Verengung des Blasenausgangs (Blasenhalsobstruktion) vorliegen
  • wenn Sie unter einer Erhöhung des Augeninnendrucks (Engwinkelglaukom) leiden • wenn Sie unter Magen- und/oder Zwölffingerdarm-Geschwüren (Ulcus ventriculi bzw. Ulcus duodeni) leiden
  • wenn bei Ihnen eine Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) vorliegt
  • wenn Sie unter Herzrhythmusstörungen leiden
  • bei Angststörungen.
  • Wenn sich die Beschwerden verschlimmern, keine Besserung eintritt oder weitere Beschwerden hinzukommen sowie bei hohem Fieber muss der Arzt aufgesucht werden.
  • Ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat sollten Sie Paracetamol-haltige Arzneimittel (wie z.B. Grippostad ® C) allgemein nur wenige Tage und nicht in erhöhter Menge einnehmen.
  • Bei längerem und hoch dosiertem, außerhalb der empfohlenen Dosierung und der empfohlenen Dauer der Anwendung liegendem Gebrauch von Arzneimitteln, die Schmerzmittel enthalten (wie z.B. Grippostad® C), können Kopfschmerzen auftreten, die nicht durch erhöhte Dosen des Arzneimittels behandelt werden dürfen.

Wichtiger Hinweis

  • Eine Überschreitung der empfohlenen Dosis kann, wie bei allen Arzneimitteln, die Paracetamol enthalten, zu schweren gesundheitlichen Schäden führen. Bitte die Packungsbeilage beachten!

Bei Anwendung von Grippostad ® C mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Wechselwirkungen der in Grippostad ® C enthaltenen Wirkstoffe sind möglich mit:

  • Arzneimitteln, die zu einer Verlangsamung der Magenentleerung führen (z.B. Propanthelin).
  • Arzneimitteln, die zu einer Beschleunigung der Magenentleerung führen (z.B. Metoclopramid).
  • AZT (Zidovudin, Mittel zur Behandlung einer HIV-Infektion).
  • Probenecid (Arzneimittel gegen Gicht).
  • Salicylamiden (Schmerzmittel).
  • Arzneimitteln, die bestimmte Stoffwechselenzyme in der Leber aktivieren, die am Abbau von Arzneimitteln im Körper beteiligt sind. Hierzu zählen beispielsweise bestimmte Schlafmittel (Barbiturate), Arzneimittel zur Behandlung von Epilepsie (Phenytoin, Carbamazepin) oder Arzneimittel zur Behandlung der Tuberkulose (Rifampicin).
  • Arzneimitteln zur Hemmung der Blutgerinnung (Antikoagulanzien).
  • Colestyramin (Arzneimittel zur Senkung erhöhter Blutfettwerte).
  • Arzneimitteln mit beruhigender (sedativer) Wirkung, wie z.B. Schlafmittel (Barbiturate), Arzneimitteln zur Behandlung von Allergien (Antihistaminika), oder Arzneimitteln zur Behandlung geistig-seelischer Erkrankungen (Psychopharmaka
  • Arzneimitteln mit herzfrequenzsteigernder (tachykarder) Wirkung, wie z.B. Sympathomimetika (blutdrucksteigernde Arzneimittel) und Schilddrüsenhormone (Thyroxin).
  • Theophyllin (Arzneimittel zur Behandlung von Asthma).
  • Ephedrin und verwandten Substanzen (z.B. in einigen Erkältungsmitteln und Arzneimitteln gegen Heuschnupfen).
  • Oralen Kontrazeptiva (“Pille”), Cimetidin (Magenmittel) und Disulfiram (Alkoholentwöhnungsmittel).
  • bestimmten Schlafmitteln (Barbiturate) und Nikotin (z.B. beim Rauchen).
  • bestimmen Arzneimitteln zur Behandlung von Infektionen (Gyrasehemmer des Chinoloncarbonsäure-Typs).
  • Arzneimitteln mit breitem Wirkungsbereich, wie z.B. Benzodiazepine (Schlaf- und Beruhigungsmittel).
  • Getränken Grippostad ® C darf nicht zusammen mit Alkohol eingenommen werden, da Alkohol die Wirkung und die Nebenwirkungen von Grippostad ® C beeinflussen kann.

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Grippostad ® C darf in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommenwerden.nicht einnehmen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

  • Dieses Arzneimittel kann auch bei Anwendung im empfohlenen Dosisbereich das Reaktionsvermögen so weit verändern, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr und/oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird. Dies gilt in verstärktem Maße in Zusammenwirken mit Alkohol.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Grippostad ® C

  • Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Grippostad ® C daher erst nach Rücksprache mit ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Wie ist Grippostad ® C einzunehmen?

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren

  • nehmen 3-mal täglich je 2 Kapseln ein.

Patienten mit eingeschränkter Leber- und/oder Nierenfunktion

  • Bei Patienten mit Leber- und/oder Nierenfunktionsstörungen sowie angeborenem vermehrtem Bilirubin- Gehalt des Blutes (Gilbert-Syndrom oder Meulengracht-Krankheit) muss die Dosis vermindert bzw. das Dosisintervall verlängert werden. Bitte sprechen Sie diesbezüglich mit Ihrem Arzt.
  • Bei schwerer Einschränkung der Leber- und/oder Nierenfunktion dürfen Sie Grippostad ® C nicht einnehmen

Art der Anwendung

  • Nehmen Sie die Kapsel mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung Sie sollten Grippostad ® C nicht ohne ärztliche Konsultation über längere Zeit oder in höheren Dosen einnehmen.
  • Bei Verdacht auf eine Überdosierung mit Grippostad ® C sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, damit dieser über das weitere Vorgehen entscheiden kann.

Was Grippostad ® C enthält

Die Wirkstoffe sind:

  • Paracetamol, Ascorbinsäure (Vit. C), Coffein und Chlorphenaminmaleat. 1 Hartkapsel enthält 200 mg Paracetamol, 150 mg Ascorbinsäure, 25 mg Coffein und 2,5 mg Chlorphenaminmaleat.

Die sonstigen Bestandteile sind:

  • Gelatine, Glyceroltristearat, Lactose-Monohydrat, Natriumdodecylsulfat, gereinigtes Wasser, Chinolingelb (E104), Erythrosin (E127), Titandioxid (E171).

Wie Grippostad ® C aussieht und Inhalt der Packung Kapseloberteil:

  • gelb opak; Kapselunterteil: weiß opak, mit weißem bis gelblichem Pulver gefüllt.
  • Grippostad ® C ist in Packungen mit 24 Hartkapseln erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer

STADA GmbH

Grippostad ® C - Erfahrungsberichte & Bewertungen


Kundenbewertungen Statistik: 5 / 5 Punkte bei 3 Bewertungen von Kunden

Kennen Sie Grippostad ® C?  Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit!

 

 

 

 


Grippostad ® C - Das könnte Sie auch interessieren


AVP*

Üblicher Apothekenverkaufspreis berechnet nach der Arzneimittelpreisverordnung; verbindlicher Abrechnungspreis nach der Großen Deutschen Spezialitätentaxe (sog. Lauer-Taxe) bei Abgabe zu Lasten der Krankenkassen, die sich gemäß §129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt. Die angegebenen Preise beinhalten die gesetzlich vorgeschriebene MwSt. Irrtümer vorbehalten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Hinweis: Die Informationen zu den Medikamenten auf pallas-apotheke.de dienen ausschließlich zur Kurzinformation. Sie ersetzen nicht die persönliche Diagnose und Beratung durch einen Arzt bzw. Ärztin oder die Beratung durch eine/n Apotheker/in. Diese auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Empfehlung oder Werbung von Präparaten dar und dürfen nicht zur Eigendiagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.