Mucosolvan Hustensaft


Arzneimittel gegen verschleimten Husten


Mucosolvan ® Hustensaft (250)

Bei Erkrankungen der Bronchien mit zähem Schleim.

250 ml Lösung | PZN 00743445

Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG

Grundpreis/100 ml: 5,10 € | Ersparnis: 25%

5 von 5 bei 1 Bewertung
16,99 € 1

12,74 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

Mucosolvan ® Hustensaft - Wirkung & Gebrauchsinformationen


Wirkstoff: Ambroxolhydrochlorid

Mucosolvan ® wird seit mehr als 30 Jahren in der Behandlung von Erkältungshusten eingesetzt.

Mucosolvan ® aktiviert die Selbstreinigungskräfte der Atemwege, indem es:

  • den zähen Hustenschleim löst und den gelösten Schleim schonend abtransportiert
  • die Bronchien vor neuem Hustenschleim schützt.

Ein weiterer Produktvorteil ist, dass es Mucosolvan ® in unterschiedlichen Darreichungsformen gibt. Um die große Bandbreite der Möglichkeiten in der Therapie von Atemwegserkrankungen abzudecken, gibt es das bewährte Mucosolvan ® als Hustensaft, Kindersaft, Lutschpastillen, Retardskapseln, Tropfen, Filmtabletten, Brausetabletten, sowie als Inhalationslösung.

  • Mucosolvan ® wird angewendet zur schleimlösenden Behandlung bei akuten und chronischen Erkrankungen der Bronchien und der Lunge mit zähem Schleim
  • Wenn in den Atemwegen zu viel und zu klebrig-zäher Schleim gebildet und sein Abtransport folglich behindert wird, übernimmt Husten die nötige Reinigungsarbeit.
  • Mucosolvan ® löst den zähen Schleim in den Atemwegen und hilft so die Bronchien zu befreien und die Selbstreinigungskräfte der Bronchien zu aktivieren.

MUCOSOLVAN Hustensaft 30 mg/5 ml darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Ambroxolhydrochlorid oder einen der sonstigen Bestandteile von MUCOSOLVAN Hustensaft 30 mg/5 ml sind.

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Ambroxol erreicht das ungeborene Kind. Während der Schwangerschaft sollten Sie dieses Arzneimittel nicht einnehmen, insbesondere nicht während der ersten 3 Monate.
  • Eine Anwendung in der Stillzeit wird nicht empfohlen.

Dieses Arzneimittel enthält ca. 1,2 g Sorbitol pro 5 ml (entspr. 4,9 g pro maximal empfohlener Tagesdosis). Bitte nehmen Sie MUCOSOLVAN Hustensaft 30 mg/5 ml erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Anwendung

Kinder bis 2 Jahre:

  • Es werden 2-mal täglich je 1,25 ml Lösung eingenommen (entsprechend 15 mg Am broxolhydrochlorid/Tag).

Kinder von 2 bis 5 Jahren:

  • Es werden 3-mal täglich je 1,25 ml Lösung eingenommen (entsprechend 22,5 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag).

Kinder von 6 bis 12 Jahren:

  • Es werden 2 - 3-mal täglich je 2,5 ml Am broxolhydrochlorid/Tag).

Kinder von 2 bis 5 Jahren:

  • Es werden 3-mal täglich je 1,25 ml Lösung eingenommen (entsprechend 22,5 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag).

Kinder von 6 bis 12 Jahren:

  • Es werden 2 - 3-mal täglich je 2,5 ml Lösung eingenommen (entsprechend 30 - 45 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag).

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:

  • In der Regel werden während der ersten 2 – 3 Tage 3-mal täglich je 5 ml Lösung (entsprechend 90 mg Ambroxolhydrochlorid/ Tag) eingenommen, danach werden 2-mal täglich je 5 ml Lösung eingenommen.

Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG

Mucosolvan ® Hustensaft - Erfahrungsberichte & Bewertungen


Kundenbewertungen Statistik: 5 / 5 Punkte bei 1 Bewertungen von Kunden

Kennen Sie Mucosolvan ® Hustensaft? Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit!

 

 

 

 

Mucosolvan ® Hustensaft - Das könnte Sie auch interessieren



AVP*

Üblicher Apothekenverkaufspreis berechnet nach der Arzneimittelpreisverordnung; verbindlicher Abrechnungspreis nach der Großen Deutschen Spezialitätentaxe (sog. Lauer-Taxe) bei Abgabe zu Lasten der Krankenkassen, die sich gemäß §129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt. Die angegebenen Preise beinhalten die gesetzlich vorgeschriebene MwSt. Irrtümer vorbehalten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Hinweis: Die Informationen zu den Medikamenten auf pallas-apotheke.de dienen ausschließlich zur Kurzinformation. Sie ersetzen nicht die persönliche Diagnose und Beratung durch einen Arzt bzw. Ärztin oder die Beratung durch eine/n Apotheker/in. Diese auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Empfehlung oder Werbung von Präparaten dar und dürfen nicht zur Eigendiagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.