neo-angin ® Benzocain dolo


Bei Halsschmerzen, Rötung und Schwellung


neo-angin ® Benzocain dolo Lutschtabletten (24)

Bei Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Zuckerfrei.

24 Halstabletten Lutschtabletten | PZN 09532980

neo-angin ® zuckerfrei (48) für nur € 11,51

neo-angin ® zuckerfrei Kirsche (24) für nur 7,16

neo-angin ® zuckerfrei (24) für nur € 6,71

Grundpreis/Stück: € 7,25 Ersparnis: 18%

4,7 von 5 bei 21 Bewertungen
8,85 € 1

7,25 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten - Wirkung & Gebrauchsinformationen


neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten

  • enthalten einen Wirkstoff, der die Schmerzempfindung im Mund- und Rachenraum verringert (Lokalanästhetikum).
  • neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten werden angewendet zur kurzzeitigen örtlichen (lokalen) Behandlung von schmerzhaften Beschwerden im Mund- und Rachenraum.

neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten dürfen nicht angewendet werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Benzocain bzw. gegen ähnliche Arzneistoffe (andere Lokalanästhetika aus der Gruppe vom Estertyp), Pfefferminzöl oder einen der sonstigen Bestandteile von neo-angin® Benzocain dolo Halstabletten sind,
  • von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten:

  • neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten können das Schlucken beeinträchtigen und die Gefahr des Verschluckens erhöhen. Vermeiden Sie es, unmittelbar nach Anwendung der Lutschtabletten zu essen oder zu trinken. Das Taubheitsgefühl von Zunge und Mundschleimhaut kann die Gefahr von Bissverletzungen erhöhen.

Kinder:

  • Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten nicht anwenden, da nicht genügend Informationen über Wirksamkeit und Verträglichkeit bei Kindern bis zu 16 Jahren vorliegen.

Bei Anwendung von neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten mit anderen Arzneimitteln:

  • neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten sollten nicht angewandt werden bei bekannter Allergie gegenüber Parastoffen, zu denen Arzneimittel wie Sulfonamide (bestimmte Antibiotika) und Thiazidhaltige Diuretika (bestimmte Entwässerungsmittel) zählen. Ferner kann die gleichzeitige Anwendung von neo-angin® Benzocain dolo Halstabletten und Sulfonamidhaltigen Antibiotika, insbesondere bei der Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege, die Wirkung des Antibiotikums abschwächen. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Schwangerschaft und Stillzeit:

  • Es liegen nur sehr wenige Erfahrungen zur Anwendung von neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten bei Schwangeren vor. Es ist nicht bekannt, ob Benzocain, der Wirkstoff von neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten, in die Muttermilch übergeht. Daher sollten Sie neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten nicht anwenden, wenn Sie schwanger sind bzw. wenn Sie stillen, es sei denn, Ihr behandelnder Arzt hält dies für unbedingt erforderlich.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten:

  • Dieses Arzneimittel enthält den Zuckeraustauschstoff Isomalt. Bitte nehmen Sie neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.
  • 1 Lutschtablette enthält ca. 2,5 g Isomalt entsprechend ca. 0,2 Broteinheiten (BE). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen.
  • Der Kalorienwert beträgt 2,3 kcal pro 1 g Isomalt. Isomalt kann eine leicht abführende Wirkung haben.

Wie sind neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten anzuwenden?

Erwachsene und Jugendliche über 16 Jahren

  • lassen 1 Lutschtablette langsam im Mund zergehen, wenn nötig alle 2 Stunden.
  • Die maximale Tagesdosis beträgt 6 Lutschtabletten.
  • Zur Anwendung im Mund-Rachenraum. neo-angin® Benzocain dolo Halstabletten langsam im Mund zergehen lassen.
  • Wenden Sie neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage an.

Was neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten enthalten:

  • Der Wirkstoff ist Benzocain. 1 Lutschtablette enthält 8 mg Benzocain.
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Isomalt, Citronenöl, Pfefferminzöl, Weinsäure (Ph.Eur.), hochdisperses Siliciumdioxid, Chinolingelb (E104), Indigocarmin (E132), gereinigtes Wasser.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hersteller

MCM KLOSTERFRAU Vertriebsgesellschaft GmbH

neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten - Erfahrungsberichte & Bewertungen


Kundenbewertungen Statistik: 4,7 / 5 Punkte bei 21 Bewertungen von Kunden

Kennen Sie neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten?  Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit!

 

 

 

 


neo-angin ® Benzocain dolo Halstabletten - Das könnte Sie auch interessieren

vigodana ® Kapseln
21,90 € 1 ab 19,71 € 2
Cetebe ® Abwehr plus
10,20 € 1 8,67 € 2
Basica ® Intensiv-Kur
48,50 € 1 39,77 € 2

AVP*

Üblicher Apothekenverkaufspreis berechnet nach der Arzneimittelpreisverordnung; verbindlicher Abrechnungspreis nach der Großen Deutschen Spezialitätentaxe (sog. Lauer-Taxe) bei Abgabe zu Lasten der Krankenkassen, die sich gemäß §129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt. Die angegebenen Preise beinhalten die gesetzlich vorgeschriebene MwSt. Irrtümer vorbehalten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Hinweis: Die Informationen zu den Medikamenten auf pallas-apotheke.de dienen ausschließlich zur Kurzinformation. Sie ersetzen nicht die persönliche Diagnose und Beratung durch einen Arzt bzw. Ärztin oder die Beratung durch eine/n Apotheker/in. Diese auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Empfehlung oder Werbung von Präparaten dar und dürfen nicht zur Eigendiagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.