Transpulmin ® Erkältungsbalsam für Kinder


Bei Erkältungskrankheiten mit zähflüssigem Schleim


Transpulmin ® Erkältungsbalsam für Kinder

Bei Erkältungskrankheiten und zur Inhalation.

100 g Creme | PZN 00707490

Grundpreis/100 g: € 11,65 | Ersparnis: 10%

4,6 von 5 bei 18 Bewertungen
12,95 € 1

11,65 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

Transpulmin ® Erkältungsbalsam für Kinder - Gebrauchsinformationen


Transpulmin Erkältungsbalsam für Kinder ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten der Atemwege.

Transpulmin Erkältungsbalsam für Kinder wird angewendet

  • zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim.
  • Zur Anwendung auf der Haut und zur Herstellung eines Dampfes zur Inhalation.

Transpulmin Erkältungsbalsam für Kinder darf nicht angewendet werden

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber den Wirkstoffen Eucalyptus- und/oder Kiefernnadelöl sowie Cineol, dem Hauptbestandteil von Eucalyptusöl, sowie gegenüber den Parabenen Methyl-4-hydroxybenzoat (E218), Propyl-4-hydroxybenzoat (E216), Natriummethyl-4-hydroxybenzoat (E 219) und Natriumpropyl-4-hydroxybenzoat (E 217) oder gegen einen der sonstigen Bestandteile von Transpulmin Erkältungsbalsam für Kinder sind.
  • bei Bronchialasthma, Keuchhusten, Pseudokrupp oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen. Die Inhalation von Transpulmin Erkältungsbalsam für Kinder kann zu Atemnot führen oder einen Asthmaanfall auslösen.
  • auf geschädigter Haut (z.B. bei Verbrennungen, Verletzungen), sowie bei Haut- und Kinderkrankheiten mit Hautausschlägen (Exanthem).
  • bei Säuglingen und Kleinkindern bis zur Vollendung des 2. Lebensjahres (Gefahr eines Kehlkopfkrampfes).
  • zur Inhalation bei Kindern unter 6 Jahren.
  • bei Schwangerschaft und in der Stillzeit.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Transpulmin Erkältungsbalsam für Kinder ist erforderlich

  • Der Kontakt mit den Augen ist zu vermeiden.
  • Nicht im Bereich von Schleimhäuten anwenden.
  • Nach der Anwendung bitte gut die Hände waschen!
  • Nicht innerlich anwenden!
  • bei Kindern:
    • Bei Kleinkindern ab 2 Jahren dürfen Sie Transpulmin Erkältungsbalsam für Kinder nicht im Bereich des Gesichtes, speziell der Nase, auftragen!
    • Es sollte darauf geachtet werden, dass Kinder mit ihren Händen nicht mit den eingeriebenen Hautpartien in Kontakt gelangen können.
    • Wegen der Verbrühungsgefahr durch heißes Wasser dürfen Sie Kinder nie unbeobachtet inhalieren lassen!

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Transpulmin Erkältungsbalsam für Kinder
Transpulmin Erkältungsbalsam für Kinder enthält als Konservierungsmittel Parabene, sie können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen hervorrufen und selten eine Verkrampfung der Atemwege (Bronchospasmus).

Anwendung
Aufgrund der unterschiedlichen Durchmesser der Tubenöffnung gelten verschiedene Dosierungen für die 20g/40g und für die 100 g Tube. Bitte entnehmen Sie, falls von Ihrem Arzt nicht anders verordnet, die richtige Dosierung der Tabelle.
Transpulmin Erkältungsbalsam für Kinder wird zur Inhalation bei Kindern ab 6 Jahren und Erwachsenen wie folgt angewendet:

Tubengröße Altersangabe Einzeldosis Anwendungs-häufigkeit
20 g und 40 g Kinder von 6-11 Jahren 4-5 cm 3-mal täglich
Heranwachsende ab 12 Jahre und Erwachsene 6-7 cm 3-mal täglich
100 g Kinder von 6-11 Jahren 3-4 cm 3-mal täglich
Heranwachsende ab 12 Jahre und Erwachsene 4-5 cm 3-mal täglich
  • Der Salbenstrang wird entsprechend der Dosierung mit nicht mehr kochendem Wasser übergossen und die Dämpfe einige Minuten eingeatmet.
  • Um eine mögliche Reizung der Augenbindehaut bei dieser Art der Inhalation zu vermeiden, Augen bitte geschlossen halten bzw. abdecken.

Transpulmin Erkältungsbalsam für Kinder wird zur Einreibung bei Kindern ab 2 Jahren und Erwachsenen wie folgt angewendet:

Tubengröße Altersangabe Einzeldosis Anwendungs-häufigkeit
20 g und 40 g Kinder von 2-5 Jahren 3-4 cm 4-mal täglich
Kinder von 6-11 Jahren 4-5 cm 4-mal täglich
Heranwachsende ab 12 Jahre und Erwachsene 6-7 cm 4-mal täglich
100 g Kinder von 2-5 Jahren 2-3 cm 4-mal täglich
Kinder von 6-11 Jahren 3-4 cm 4-mal täglich
Heranwachsende ab 12 Jahre und Erwachsene 4-5 cm 4-mal täglich

 

  • Die Creme wird entsprechend der jeweiligen Dosierung auf dem Rücken und/oder der Brust eingerieben.
  • Die Dauer der Anwendung von Transpulmin Erkältungsbalsam für Kinder richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung.

Bei Beschwerden, die länger anhalten oder beim Auftreten von Atemnot, Fieber, wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

  • 1 g Creme enthält folgende Wirkstoffe: 100,00 mg Eucalyptusöl und 30,00 mg Kiefernnadelöl.
  • Zur Anwendung bei Kindern und Erwachsenen.

MEDA Pharma

Transpulmin ® Erkältungsbalsam für nur € 15,89
4,6 von 5 bei 18 Bewertungen

Transpulmin ® Erkältungsbalsam für Kinder - Erfahrungsberichte


Kundenbewertungen Statistik: 4,6 / 5 Punkte bei 18 Bewertungen von Kunden

Kennen Sie Transpulmin ® Erkältungsbalsam für Kinder?  Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit!

 

 

 

 


Transpulmin ® für Kinder - Das könnte Sie auch interessieren


AVP*

Üblicher Apothekenverkaufspreis berechnet nach der Arzneimittelpreisverordnung; verbindlicher Abrechnungspreis nach der Großen Deutschen Spezialitätentaxe (sog. Lauer-Taxe) bei Abgabe zu Lasten der Krankenkassen, die sich gemäß §129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt. Die angegebenen Preise beinhalten die gesetzlich vorgeschriebene MwSt. Irrtümer vorbehalten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Hinweis: Die Informationen zu den Medikamenten auf pallas-apotheke.de dienen ausschließlich zur Kurzinformation. Sie ersetzen nicht die persönliche Diagnose und Beratung durch einen Arzt bzw. Ärztin oder die Beratung durch eine/n Apotheker/in. Diese auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Empfehlung oder Werbung von Präparaten dar und dürfen nicht zur Eigendiagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.