WICK Schleimlöser 6 mg/ml Lösung


Befreit die Atemwege vom Schleim


WICK Schleimlöser 6 mg/ml

Löst den Schleim auf, fördert den Abtransport aus den Bronchien.

100 ml Lösung | PZN 01617234

Grundpreis/100 ml: € 5,37 | Ersparnis: 10%

4,6 von 5 bei 5 Bewertungen
5,97 € 1

5,37 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

WICK Schleimlöser 6 mg/ml Lösung - Wirkung & Gebrauchsinformationen


WICK Schleimlöser 6 mg/ml enthält den Wirkstoff Ambroxolhydrochlorid. Dieser Wirkstoff gehört zur Arzneimittelklasse der sogenannten Mukolytika, die dazu beitragen, die Atemwege von Schleim (Mucus) zu befreien.

  • WICK Schleimlöser 6 mg/ml wird bei Erwachsenen und Kindern ab 2 Jahren bei Atemwegserkrankungen angewendet, um Schleim zu lösen und dessen Abtransport zu fördern, z. z. B. bei Erkältungen und grippalen Infekten.

Was sollten Sie vor der Einnahme von WICK Schleimlöser 6 mg/ml beachten?

WICK Schleimlöser 6 mg/ml darf NICHT eingenommen

werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ambroxolhydrochlorid oder einen der sonstigen Bestandteile von WICK Schleimlöser 6 mg/ml sind.
  • von Kindern unter 2 Jahren.
  • wenn Sie eine seltene angeborene Fruktoseintoleranz haben.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie WICK Schleimlöser 6 mg/ml einnehmen:

  • wenn Sie seit langer Zeit Husten haben, wenn Sie Asthma haben oder schwere Asthmaanfälle bekommen, wenn Sie ein Leber- oder Nierenleiden haben oder einmal hatten, wenn Sie ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür haben, wenn Sie an einer Störung namens primäre ziliäre Dyskinesie leiden, bei der die Beweglichkeit in den Atemwegen eingeschränkt ist. Wenn Sie Haut- oder Schleimhautschäden bemerken, wenden Sie sich sofort an einen Arzt und unterbrechen Sie vorsichtshalber die Einnahme von WICK Schleimlöser 6 mg/ml.
  • WICK Schleimlöser 6 mg/ml ist nicht zusammen mit Husten stillenden Arzneimitteln wie Codein oder Dextromethorphan einzunehmen.
  • Die Einnahme von WICK Schleimlöser 6 mg/ml in Kombination mit Antibiotika (Mitteln gegen Infektionen, z. B. Amoxicillin, Cefuroxim, Erythromycin) führt zu erhöhten Antibiotikakonzentrationen im Schleim.

WICK Schleimlöser 6 mg/ml ist nach den Mahlzeiten einzunehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Es sind keine gesundheitsschädigenden Auswirkungen während der Schwangerschaft beobachtet worden. Dennoch wird die Anwendung in der Schwangerschaft nicht empfohlen, insbesondere nicht während der ersten 3 Schwangerschaftsmonate.
  • Es wird nicht empfohlen, WICK Schleimlöser 6 mg/ml einzunehmen, während Sie stillen, jedoch sind keine unerwünschten Wirkungen auf den Säugling zu erwarten.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von WICK Schleimlöser 6 mg/ml

  • WICK Schleimlöser 6 mg/ml enthält Sorbitol. Wenn Ihr Arzt Ihnen gesagt hat, dass Sie bestimmte Zuckerarten nicht vertragen, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt.

Wie ist WICK Schleimlöser 6 mg/ml einzunehmen?

Wenn nicht anders verordnet, gelten folgende Dosierungsempfehlungen für WICK Schleimlöser 6 mg/ml:

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:

  • In den ersten 2–3 Tagen sind 5 ml WICK Schleimlöser 6 mg/ml 3 mal täglich (alle 8 Stunden) einzunehmen (entspricht 90 mg Ambroxolhydrochlorid am Tag).
  • Danach nehmen Sie 5 ml WICK Schleimlöser 6 mg/ml 2 mal täglich (alle 12 Stunden) (entspricht 60 mg Ambroxolhydrochlorid am Tag).
  • Eine Steigerung der Wirksamkeit ist durch Einnahme von 10 ml WICK Schleimlöser 6 mg/ml 2 mal täglich (alle 12 Stunden) möglich (entspricht 120 mg Ambroxolhydrochlorid am Tag).

Kinder unter 2 Jahren:

  • Dieses Arzneimittel ist nicht zur Anwendung bei Kindern unter 2 Jahren bestimmt.

Kinder von 2 bis 5 Jahren:

  • 1,25 ml WICK Schleimlöser 6 mg/ml 3 mal täglich (alle 8 Stunden) (entspricht 22,5 mg Ambroxolhydrochlorid am Tag).

Kinder von 6 bis 12 Jahren:

  • 2,5 ml WICK Schleimlöser 6 mg/ml 2–3 mal täglich (alle 12 bzw. 8 Stunden) (entspricht 30 bzw. 45 mg Ambroxolhydrochlorid am Tag).

Einnahme

  • WICK Schleimlöser 6 mg/ml ist nach den Mahlzeiten einzunehmen, unter Verwendung der beigefügten Dosierungshilfe (Spritze für Arzneimittel zum Einnehmen plus  Adapter zum Einsetzen in den Flaschenhals).
  • Es wird empfohlen, nach der Einnahme ein Glas Wasser zu trinken und über den gesamten Tag reichlich Flüssigkeit zu sich zu nehmen.
  • Wenn sich nach 5 Tagen (Kinder unter 6 Jahren: nach 3 Tagen) Ihre Beschwerden nicht gebessert oder gar verschlechtert haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Was WICK Schleimlöser 6 mg/ml enthält

  • Der Wirkstoff ist Ambroxolhydrochlorid. 1 ml der Lösung zum Einnehmen enthält 6 mg Ambroxolhydrochlorid.

Die sonstigen Bestandteile sind

  • Acesulfam-Kalium, Benzoesäure, Glycerol 85%, Hyetellose, Propylenglycol, Sorbitol Lösung 70 % (nicht kristallisierend) (Ph.Eur.), Himbeer Aroma, o.w.A., Vanille Aroma o.w.A. und gereinigtes Wasser.

Wie WICK Schleimlöser 6 mg/ml aussieht und Inhalt der Packung

  • WICK Schleimlöser 6 mg/ml ist eine klare, farblose Lösung mit Himbeergeschmack.
  • Braune PET-Flaschen mit kindersicherem PP Verschluss und Applikationsspritze für Zubereitungen zum Einnehmen (5-ml-Spritze mit Maßstrichen alle 0,25 ml) plus Press-In-Adapter zum Einsetzen in den Flaschenhals.
  • Packungsgröße: 100 ml.

Pharmazeutischer Unternehmer

Procter & Gamble GmbH

WICK Schleimlöser 6 mg/ml Lösung - Erfahrungsberichte & Bewertungen


Kundenbewertungen Statistik: 4,6 / 5 Punkte bei 5 Bewertungen von Kunden der Pallas Apotheke

Kennen Sie WICK Schleimlöser 6 mg/ml Lösung?  Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit!

 

 

 

 


WICK Schleimlöser 6 mg/ml Lösung - Das könnte Sie auch interessieren


AVP*

Üblicher Apothekenverkaufspreis berechnet nach der Arzneimittelpreisverordnung; verbindlicher Abrechnungspreis nach der Großen Deutschen Spezialitätentaxe (sog. Lauer-Taxe) bei Abgabe zu Lasten der Krankenkassen, die sich gemäß §129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt. Die angegebenen Preise beinhalten die gesetzlich vorgeschriebene MwSt. Irrtümer vorbehalten.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Hinweis: Die Informationen zu den Medikamenten auf pallas-apotheke.de dienen ausschließlich zur Kurzinformation. Sie ersetzen nicht die persönliche Diagnose und Beratung durch einen Arzt bzw. Ärztin oder die Beratung durch eine/n Apotheker/in. Diese auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Empfehlung oder Werbung von Präparaten dar und dürfen nicht zur Eigendiagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.