elevit ® gynvital Kapseln

Bei Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

elevit ® gynvital Weichkapseln

Für Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere & Stillende.

30 Weichkapseln | PZN-10940968

60 Weichkapseln | PZN-10940974

44,99 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

Wirkung & Dosierung


Elevit® gynvital

Für Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere und Stillende

Elevit® gynvital ist ein Mikronährstoffkomplex, der speziell für Frauen entwickelt wurde, die sich auf eine Schwangerschaft vorbereiten und während der Schwangerschaft und Stillzeit einen erhöhten Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen haben.

Dosierung

  • Nehmen Sie eine Kapsel täglich zu einer beliebigen Tageszeit mit etwas kaltem Wasser ein.
  • Es ist empfehlenswert, Elevit® gynvital bereits einen Monat vor der Empfängnis einzunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Lederlind ® Mundgel
6,52 € 1 ab 5,86 € 2
ferro sanol ® gyn (50)
12,97 € 1 10,38 € 2
Orthomol Natal Tabl. + Kapseln
56,20 € 1 49,48 € 2
femibion ® 1 ohne Jod
39,99 € 1 32,39 € 2
Femtest ® Frühtest
9,90 € 1 7,99 € 2
KadeFungin ® Milchsäurekur
18,99 € 1 14,81 € 2

Zusatzinformationen

Unterstützung für Frauen, die ein Baby bekommen möchten

Die Entscheidung, ein Baby zu bekommen, ist der Beginn einer spannenden und bedeutsamen Zeit voller neuer Eindrücke und Erfahrungen. Elevit® gynvital unterstützt Sie dabei, indem es Ihrem Körper wichtige Vitamine und Mineralien zur Verfügung stellt, damit Ihr Kind vom Tag der Empfängnis an gute Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum hat.

Wichtig:

Die ersten sechs bis acht Wochen nach der Empfängnis sind entscheidend für die weitere Entwicklung Ihres Babys sowie für das Wachstum seiner lebenswichtigen Organe. Doch viele Frauen wissen zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht, dass sie schwanger sind.

Das wachsende Baby benötigt jedoch schon zu diesem frühen Zeitpunkt viele Nährstoffe, insbesondere Folsäure, um sich gesund zu entwickeln. Aber es braucht Zeit, den benötigten Folsäure-Level im Körper aufzubauen und oftmals fällt es schwer, die erforderliche Menge allein über die Nahrung aufzunehmen.

Daher ist es sinnvoll, dass Sie Elevit® gynvital bereits mindestens einen Monat einnehmen, bevor Sie versuchen, schwanger zu werden.

Unterstützung in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft ist der Energiebedarf nur leicht erhöht. Der Bedarf an einzelnen Vitaminen und Mineralstoffen steigt jedoch erheblich stärker. Vielen Schwangeren gelingt es selbst in hochentwickelten Ländern nicht immer, sich mit der empfohlenen Menge an Mikronährstoffen zu versorgen.

Deshalb raten internationale Fachgesellschaften mindestens zu einer Supplementierung von Folsäure und Jod. Eine Multivitamin- und Mineralstoffergänzung wie Elevit® gynvital kann Sie dabei unterstützen, den Nährstoffbedarf von Ihnen und Ihrem Baby während der gesamten Schwangerschaft abzudecken.

Unterstützung während der Stillzeit

Auch stillende Frauen haben aufgrund der Milchproduktion einen erhöhten Nährstoffbedarf. Elevit® gynvital stellt Ihnen wichtige Vitamine und Spurenelemente sowie die Omega-3-Fettsäure DHA zur Verfügung. Das verbessert die Qualität der Muttermilch und versorgt das Baby mit wichtigen Mikronährstoffen.

Besonders wichtige Nährstoffe in der Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangere Frauen haben einen erhöhten Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen, vor allem an den drei Nährstoffen Folsäure, Jod und Eisen.

Elevit® gynvital enthält:

  • 400 µg Folate (200µg Folsäure plus 226 µg Metafolin®*)
  • 150 µg Jod
  • 14 mg Eisen

Die wichtigsten Vorteile der drei elementaren Bestandteile von Elevit® gynvital sind:

  • Folsäure und Metafolin®*:

In den ersten Wochen der Schwangerschaft, noch bevor die meisten Frauen überhaupt wissen, dass sie ein Kind empfangen haben, wird das Neuralrohr des Embryos bereits entwickelt. Das Neuralrohr bildet Gehirn und Rückenmark Ihres Babys und ist damit essenziell für das zentrale Nervensystem.

Der Folatspiegel im Blut der Mutter spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung dieses Neuralrohrs. Denn das Vitamin Folat kann das Risiko für Neuralrohrdefekte wie z. B. den eines offenen Rückens (Spina bifida) beim Baby nachweislich senken. Daher wird allen Frauen mit Kinderwunsch sowie Schwangeren empfohlen, möglichst frühzeitig mit einer regelmäßigen Folsäureeinnahme zu beginnen.

Folsäure ist die stabile synthetische Form der Folate. Die ergänzende Aufnahme von Folsäure erhöht den Folatspiegel. Ein niedriger Folatspiegel ist bei Schwangeren ein Risikofaktor für die Entstehung von Neuralrohrdefekten beim heranwachsenden Fötus. Hierfür sollten zusätzlich täglich 400 μg Folsäure über einen Zeitraum von mindestens einem Monat vor und bis zu drei Monaten nach der Empfängnis eingenommen werden.

Neuralrohrdefekte können jedoch auch andere Ursachen als eine unzureichende Versorgung mit Folsäure haben. Die Erhöhung des Folatspiegels kann daher nicht in jedem Fall die Entstehung von Neuralrohrdefekten verhindern.

Folate spielen eine Rolle bei der Blutbildung und allen Wachstumsprozessen, da sie an der Zellteilung beteiligt sind. Folsäure muss im Körper in ihre bioaktive Form überführt werden.

Diese Umwandlung ist bei einigen Menschen beeinträchtigt. Metafolin®* ist vergleichbar zu der in Lebensmitteln vorkommenden bioaktiven Folatform. Die ausgewogene Mischung aus Metafolin®* und Folsäure trägt dazu bei, dass alle Frauen ausreichend mit Folaten versorgt werden.

  • Jod:

Jod wird für den Aufbau von Schilddrüsenhormonen benötigt. Diese Schilddrüsenhormone haben eine zentrale Aufgabe im Energiestoffwechsel und sind auch für das Wachstum und die Entwicklung des Ungeborenen von großer Bedeutung.

Für eine normale Schilddrüsenfunktion benötigt eine werdende Mutter in der Frühphase der Schwangerschaft etwa 50 Prozent mehr an Schilddrüsenhormonen. Daher ist der Bedarf an Jod in der Schwangerschaft aber auch in der Stillzeit erhöht.

Trotz der Anreicherung von Speisesalz mit Jod ist es für Schwangere und stillende Mütter weiterhin empfehlenswert, zusätzlich ein jodhaltiges Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, um den Jodbedarf zu decken. Daher raten Fachgesellschaften diesen Frauen, die tägliche Nahrung mit 100-150 µg zu ergänzen.

  • Eisen:

Schwangere haben einen erhöhten Bedarf an Eisen. Er entsteht durch den Anstieg des mütterlichen Blutvolumens sowie durch das Wachstum von Fötus und Plazenta.

Das Spurenelement Eisen ist ein wichtiger Bestandteil bei der Bildung der roten Blutkörperchen, die den Sauerstoff durch den Körper transportieren. Daher ist es wichtig, auf eine ausreichende Versorgung mit Eisen während der Schwangerschaft und Stillzeit zu achten.

30 Kapseln = 31,6 g

Hersteller:

Bayer Vital GmbH

elevit ® gynvital - Erfahrungsberichte


Kennen Sie elevit ® gynvital? Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit!