Hoggar ® Night

Zur Kurzbehandlung von Schlafstörungen

Hoggar Night versetzt den Körper in einen natürlichen Schlaf, ohne ihn komplett abzuschalten. Das Aufwachen und die Leistungsfähigkeit am nächsten Tag werden in der Regel nicht beeinträchtigt.


Hoggar ® Night

Zur Kurzzeitbehandlung von Schlafstörungen.

10 Tabletten | PZN-04402020

20 Tabletten | PZN-04402066

STADA Arzneimittel GmbH

Grundpreis/Stück: 0,37 | Ersparnis: 25%

Hoggar Night Bewertungen 4,6 von 5 bei 14 Bewertungen
5,96 € 1

4,47 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

Was ist Hoggar ® Night und wofür wird es angewendet?


Einschlafstörungen können viele Ursachen haben:

  • Einflüsse unserer Umwelt - Lärm, Hektik, Stress
  • Alltagsprobleme, wie z.B. unregelmäßge Arbeitszeiten, Schichtarbeit, Überbelastung
  • Einsamkeit
  • ungesunde Lebensführung, wie z.B. zu viel Alkohol und anregende Getränke wie Kaffee oder Tee und zu reichhaltige Mahlzeiten besonders vor dem Schlafengehen.

Nur wer gut ausgeschlafen ist, kann am Tage ausgeglichen, selbstbewußt und erfolgreich sein. Gesunder Schlaf schenkt Spannkraft und Lebensfreude.

Hoggar Night wird zur Kurzzeitbehandlung von Schlafstörungen engewendet. 

  • Wirkt schnell und zuverlässig
  • Bewährte Monosubstanz
  • Gut verträglich
  • In der Regel ohne Hang-over
  • Ohne Suchtpotential
  • Für erholsame Nachtruhe
  • Verkürzt die Einschlafzeit

Nicht alle Schlafstörungen bedürfen einer medikamentösen Therapie. Oftmals sind sie Ausdruck körperlicher oder seelischer Erkrankungen und können durch andere Maßnahmen oder eine Therapie der Grundkrankheit beeinflusst werden. Deshalb sollte bei länger anhaltenden Schlafstörungen keine Dauerbehandlung mit Hoggar Night erfolgen, sondern der behandelnde Arzt aufgesucht werden.

Was müssen Sie vor der Einnahme beachten?


Hoggar Night darf NICHT eingenommen werden

  • wenn Sie überempfindlich / allergisch gegen Doxylamin oder einen der sonstigen Bestandteile von Hoggar Night sind
  • bei akutem Asthma-Anfall
  • bei grünem Star (Engwinkel-Glaukom)
  • bei Nebennieren-Tumor (Phäochromozytom)
  • bei Vergrößerung der Vorsteherdrüse (Prostata-Hypertrophie) mit Restharnbildung
  • bei akuter Vergiftung durch Alkohol, Schlaf- oder Schmerzmittel sowie Psychopharmaka (Neuroleptika, Tranquilizer, Antidepressiva, Lithium)
  • bei Anfallsleiden
  • bei gleichzeitiger Behandlung mit Hemmstoffen der Monoaminoxidase.

Hoggar Night darf nur unter besonderer Vorsicht angewendet werden

  • bei eingeschränkter Leberfunktion
  • bei Vorschädigung des Herzens und Bluthochdruck
  • bei chronischen Atembeschwerden und Asthma
  • bei unzureichendem Verschluss des Mageneingangs mit Rückfluss von Nahrung in die Speiseröhre (gastroösophagealer Reflux).

Besondere Vorsicht ist geboten

  • bei Patienten mit neurologisch erkennbaren Hirnschäden in der Großhirnrinde und Krampfanfällen in der Vorgeschichte, da bereits durch die Gabe von kleinen Dosen große Krampfanfälle ausgelöst werden können.

Kinder und Jugendliche

  • Kinder und Jugendliche sollen nicht mit Hoggar Night behandelt werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Hoggar Night soll während der Schwangerschaft nur auf ausdrückliche Anweisung des Arztes eingenommen werden. Da der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht, sollte das Stillen für die Dauer der Behandlung unter- brochen werden.

Dieses Arzneimittel kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch das Reaktionsvermögen so weit verändern, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol. Sie können dann auf unerwartete und plötzliche Ereignisse nicht mehr schnell und gezielt genug reagieren.

  • Fahren Sie nicht Auto oder andere Fahrzeuge! 
  • Bedienen Sie keine elektrischen Werkzeuge oder Maschinen! 
  • Arbeiten Sie nicht ohne sicheren Halt! 
  • Beachten Sie besonders, dass Alkohol Ihre Verkehrstüchtigkeit noch weiter verschlechtert!

Wichtige Informationen

  • Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Hoggar Night daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Wie ist Hoggar ® Night einzunehmen?


Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis

  • Erwachsene nehmen ca. 1/2 bis 1 Stunde vor dem Schlafengehen 1 Tablette Hoggar Night (entsprechend 25 mg Doxylaminsuccinat) ein.
  • Bei stärkeren Schlafstörungen können als Höchstdosis 2 Tabletten Hoggar Night (entsprechend 50 mg Doxylaminsuccinat) eingenommen werden.

Art der Anwendung

  • Die Tabletten werden ca. 1/2 bis 1 Stunde vor dem Schlafengehen unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. 1 Glas Wasser) eingenommen.
  • Es ist darauf zu achten, dass nach der Einnahme von Hoggar Night für eine ausreichende Schlafdauer gesorgt wird, um eine Beeinträchtigung des Reaktionsvermögens am folgenden Morgen zu vermeiden.

Dauer der Anwendung

  • Bei akuten Schlafstörungen ist die Behandlung möglichst auf Einzelgaben zu beschränken. Um bei chronischen Schlafstörungen die Notwendigkeit einer fortgesetzten Anwendung zu überprüfen, sollte nach zweiwöchiger täglicher Einnahme die Dosis schrittweise reduziert oder herabgesetzt werden.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie den Ein- druck haben, dass die Wirkung von Hoggar Night zu stark oder zu schwach ist.

 

Was ist in Hoggar ® Night enthalten?


Der Wirkstoff ist: Doxylaminsuccinat

  • 1 Tablette enthält 25 mg Doxylaminsuccinat.

Die sonstigen Bestandteile sind

  • Gelatine, Kartoffelstärke, Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Maisstärke, hochdisperses Siliciumdioxid, Talkum. 

Weiße, runde, flache Tablette.

Packungen mit 10 (N1) und 20 (N2) Tabletten erhältlich. 

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

STADA Arzneimittel AG

Hoggar ® Night - Erfahrungsberichte & Bewertungen


Kundenbewertungen Statistik: Hoggar Night kaufen 4,6 / 5 Punkte bei 14 Bewertungen von Kunden

Kennen Sie Hoggar ® Night? Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit!

 

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren