Kaveri ® 50 mg Filmtabletten

Hilfe für Gedächtnis und Konzentration

Mit Ginkgo-Biloba Extrakt 50 mg. Schützt die Nervenzellen und verbessert die Nährstoffzufuhr zum Gehirn. Er verbessert die Fließeigenschaften des Blutes und damit die Durchblutung der Gewebe.


Kaveri ® 50 mg

Zur Leistungssteigerung des Gehirns.

50 Filmtabletten | PZN-08896065

100 Filmtabletten | PZN-08896071

Grundpreis/Stück: € 0,27 | Ersparnis: 12%

Dieses Produkt ist momentan nicht lieferbar.

17,33 € 1

15,25 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

Kaveri ® 50 mg - Wirkung


Kaveri 50 mg ist ein pflanzliches Arzneimittel, das als Wirkstoff den aus den Blättern des Ginkgobaumes (Ginkgo biloba L.) gewonnenen Extrakt LI 1370 enthält. Dieser Extrakt wird in einem mehrstufigen Verfahren gewonnen, wobei wirksamkeitsmitbestimmende Inhaltsstoffe - Flavonoide, Terpenlactone -angereichert sowie unerwünschte Begleitstoffe - Ginkgolsäuren- entzogen werden.
Die Überwachung der gleich bleibend hohen pharmazeutischen Qualität des Arzneimittels Kaveri 50 mg wird über sehr umfangreiche Kontrollmaßnahmen während der Gewinnung der Ausgangsdroge (getrocknete Blätter des Ginkgobaumes), der Herstellung des Extraktes sowie bei der Herstellung der Filmtabletten realisiert.

Kaveri wurde speziell

  • zur Behandlung von Durchblutungsstörungen, auch in den feinen Arterien des Gehirns und der Sinnesorgane, entwickelt. Bei Auftreten von Durchblutungsstörungen wird der Organismus mit weniger Sauerstoff und Mikro-Nährstoffen versorgt. Der Mangel dieser lebenswichtigen Energielieferanten führt zu typischen Beschwerden, zum Beispiel zu Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen, Ohrgeräuschen (Tinnitus) und Schwindel. 
  • Hervorzuheben ist u.a. seine antioxidative Wirkung, welche besonders zum Schutz der Zellen beiträgt.

Der Ginkgo-Extrakt von Kaveri 50 mg kann u.a.

  • bei Hirnleistungsstörungen eingesetzt werden. Bei diesen Störungen haben oftmals die roten Blutkörperchen ihre normale Elastizität verloren, die Blutplättchen neigen zur Verklumpung und der Gehalt des Faserstoffes im Blut (Fibrinogen) ist zu hoch. All diese Faktoren führen dazu, dass die Kopfarterien nicht mehr ausreichend mit sauerstoffreichem Blut versorgt werden. Da das Gehirn und die Sinnesorgane eine besonders hohe Stoffwechselaktivität aufweisen, machen sich schon kleinste Störungen durch Symptome wie Ohrensausen, Schwindel aber auch Gedächtnisstörungen und Konzentrationsschwäche bemerkbar. Der Extrakt in Kaveri 50 mg bekämpft diese Störungen. Er macht die roten Blutkörperchen elastischer, verhindert das Zusammenklumpen von Blutplättchen und senkt den Gehalt an zähflüssigen Faserstoffen. Deshalb ist Kaveri 50 mg gerade bei dieser Indikation und bei diesen Symptomen von Nutzen.

Kaveri ® 50 mg - Gebrauchsinformation


Was ist Kaveri und wofür wird es angewendet?

  • Kaveri enthält einen Extrakt aus Ginkgo-Blättern.

Kaveri 50 mg wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von hirnorganisch bedingten Leistungsstörungen im Rahmen eines therapeutischen Gesamtkonzeptes bei Abnahme bzw. Verlust erworbener geistiger Fähigkeiten (dementielles Syndrom) mit den Hauptbeschwerden:

  • Gedächtnisstörungen, 
  • Konzentrationsstörungen, 
  • depressive Verstimmung, 
  • Schwindel, 
  • Ohrensausen, 
  • Kopfschmerzen. 

Das individuelle Ansprechen auf die Medikation kann nicht vorausgesagt werden. Bevor die Behandlung mit diesem Arzneimittel begonnen wird, sollte geklärt werden, ob die Krankheitszeichen nicht auf einer spezifisch zu behandelnden Grunderkrankung beruhen.

  • Zur Verlängerung der schmerzfreien Gehstrecke bei arterieller Verschlusskrankheit in den Gliedmaßen, sog. „Schaufensterkrankheit“ (Claudicatio intermittens im Stadium II nach FONTAINE) im Rahmen physikalisch-therapeutischer Maßnahmen, insbesondere Gehtraining.
  • Bei Schwindel infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen (Vertigo vaskulärer und involutiver Genese).
  • Zur unterstützenden Behandlung von Ohrgeräuschen (Tinnitus).
  • Häufig auftretende Schwindelgefühle und Ohrensausen bedürfen grundsätzlich der Abklärung durch einen Arzt. Bei plötzlich auftretender Schwerhörigkeit bzw. Hörverlust sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden.

Kaveri darf nicht eingenommen werden

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber dem arzneilich wirksamen Bestandteil oder einem der sonstigen Bestandteile sind.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Kaveri ist erforderlich:

  • Bei krankhaft erhöhter Blutungsneigung (hämorrhagische Diathese) sowie bei gleichzeitiger Behandlung mit gerinnungshemmenden Arzneimitteln sollte dieses Arzneimittel nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden.
  • Da es Hinweise darauf gibt, dass Ginkgo-haltige Präparate die Blutungsbereitschaft erhöhen können, muss dieses Arzneimittel vor einer Operation abgesetzt werden. Informieren Sie bitte rechtzeitig Ihren Arzt, der über das weitere Vorgehen entscheidet. 

Kinder

  • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

  • Experimentelle Untersuchungen ergaben keinen Hinweis auf eine fruchtschädigende Wirkung des in diesem Arzneimittel enthaltenen Ginkgo-Extraktes. Da jedoch keine Erfahrungen beim Menschen vorliegen und die Anwendung in der Schwangerschaft auch nicht begründet ist, ist der Nutzen einer Behandlung während der Schwangerschaft sorgfältig gegen die möglichen Risiken abzuwägen. Es ist nicht bekannt, ob die Inhaltsstoffe des Ginkgo-Extraktes in die Muttermilch übergehen.

Bei Einnahme von Kaveri mit anderen Arzneimitteln:

  • Bei gleichzeitiger Einnahme dieses Arzneimittels mit blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln (wie Phenprocoumon, Acetylsalicylsäure und andere nicht-steroidale Antirheumatika) kann deren Wirkung verstärkt werden.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Kaveri :

  • Dieses Arzneimittel enthält Lactose und Glucose. 
  • Bitte nehmen Sie Kaveri 50 mg daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Wie ist Kaveri einzunehmen?

  • Für Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Zur symptomatischen Behandlung von hirnorganisch bedingten Leistungsstörungen

  • 3 x täglich 1 Filmtablette oder 2 x täglich 2 Filmtabletten einnehmen (entsprechend 150 oder 200 mg Ginkgo-Extrakt pro Tag).

Zur Verlängerung der schmerzfreien Gehstrecke bei arterieller Verschlusskrankheit in den Gliedmaßen

  • 3 x täglich 1 Filmtablette einnehmen (entsprechend 150 mg Ginkgo-Extrakt pro Tag).

Bei Schwindel und zur unterstützenden Behandlung bei Ohrgeräuschen

  • 3 x täglich 1 Filmtablette einnehmen (entsprechend 150 mg Ginkgo-Extrakt pro Tag).
  • Nehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit ein (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser).
  • Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung dieses Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

Dauer der Anwendung

Bei hirnorganisch bedingten Leistungsstörungen soll die Behandlungsdauer

  • mindestens 8 Wochen betragen.
  • Nach einer Behandlungsdauer von 3 Monaten ist vom Arzt zu überprüfen, ob die Weiterführung der Behandlung noch gerechtfertigt ist.

Bei arterieller Verschlusskrankheit in den Gliedmaßen:

  • Eine Besserung der Gehstreckenleistung setzt eine Behandlungsdauer von mindestens 6 Wochen voraus.

Bei Schwindel:

  • Die Anwendung über einen längeren Zeitraum als 6 bis 8 Wochen bringt keine Verbesserung des Behandlungsergebnisses.

Bei Ohrgeräuschen:

  • Die unterstützende Behandlung sollte über einen Zeitraum von mindestens 12 Wochen erfolgen. 
  • Sollte nach 6 Monaten kein Erfolg eingetreten sein, ist dieser auch bei längerer Behandlung nicht mehr zu erwarten.

Was Kaveri enthält:

Der Wirkstoff ist: Ginkgo-biloba-Blätter-Trockenextrakt.

1 Filmtablette enthält:

  • 50 mg Trockenextrakt aus Ginkgo-biloba-Blättern (35-67:1), Auszugsmittel: Aceton 60 % (m/m). Der Extrakt ist quantifiziert auf 22–27 % Flavonoide, berechnet als Flavonoidglykoside, sowie 5,0–7,0 % Terpenlactone, davon 2,8–3,4 % Ginkgolide A, B und C und 2,6–3,2 % Bilobalid und enthält unter 5 ppm Ginkgolsäuren.

Die sonstigen Bestandteile sind:

  • Sprühgetrockneter Glucose-Sirup, hochdisperses Siliciumdioxid, Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose, Citronensäure-Monohydrat, Talkum, Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Basisches Butylmethacrylat-Copolymer (Ph. Eur.) (Eudragit E 100), Saccharin-Natrium, Vanillin, Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E 172), Rizinusöl.

Wie Kaveri aussieht und Inhalt der Packung:

  • Kaveri sind runde, gelbbraune Filmtabletten.
  • Kaveri ist in Originalpackungen mit 50 Filmtabletten (N2) und 100 Filmtabletten (N3) erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer

Cassellamed GmbH & Co. KG

Hersteller

Klosterfrau Berlin GmbH

Kaveri ® 50 mg - Erfahrungensberichte & Bewertungen


Kennen Sie Kaveri ® 50 mg? Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit!

 

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren


OYO ® Dragees (50)
14,70 € 1 11,76 € 2
Nervoheel ® N Tabletten (50)
10,53 € 1 8,63 € 2
K.H.3 ® Vitalkomplex (150)
44,99 € 1 38,24 € 2
OYO ® Dragees (250)
46,68 € 1 38,28 € 2
vitasprint B12
ab 17,81 € 2
OYO ® Dragees (100)
26,62 € 1 21,83 € 2
Vertigoheel ® Tabletten
15,70 € 1 ab 12,40 € 2
Euvegal ® Tropfen
13,95 € 1 ab 11,44 € 2