Curazink ® 15 mg Hartkapseln

Natürlicher Zellschutz mit dem Zink-Histidin-Komplex


Curazink ® 15 mg

Natürlicher Zellschutz mit Zink-Histifin-Komplex.

20 Hartkapseln | PZN-00679380

50 Hartkapseln | PZN-00679405

100 Hartkapseln | PZN-00679411

Grundpreis/Stück: € 0,27 | Ersparnis: 14%

Curazink Kapseln 4 von 5 bei 3 Bewertungen
8,95 € 1

7,70 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

Wirkung & Gebrauchsinformation


Wirkstoff: Zink.

  • Zur Behandlung von klinisch gesicherten Zinkmangelzuständen, sofern sie nicht durch Ernährungsumstellung behoben werden können.

Bei Zinkmangel

Das Spurenelement Zink ist in allen Zellen und Organen des Körpers enthalten und Bestandteil von fast 300 menschlichen Enzymsystemen. Vor allem ist

  • Zink unentbehrlich für ein starkes Immunsystem, in dem Enzyme als Biokatalysatoren eine besonders wichtige Rolle spielen. 
  • Es kann aber auch die Ausschüttung jener Botenstoffe vermindern, die für allergische Reaktionen wie Heuschnupfen verantwortlich sind. 
  • Nicht zuletzt sind gesunde Haut, volles Haar und widerstandsfähige Fingernägel von einem ausreichenden Zinkstatus des Körpers abhängig.

Zinkmangel - Symptome

Da Zink an einer Vielzahl von Stoffwechselvorgängen und enzymatischen Prozessen beteiligt ist, sind Zinkmangel-Symptome eher unspezifisch und daher oft schwer als solche zu erkennen.

  • Zinkmangel äußert sich zunächst häufig in einer allgemeinen Einschränkung des Wohlbefindens.
  • Dies wird von den meisten Menschen und vielen Ärzten keineswegs als Krankhaft angesehen und in den seltensten Fällen mit einem Zinkmangel in Verbindung gebracht.
  • Menschen mit Zinkmangel können sich weniger leistungsfähig fühlen und häufiger an Erkältungen und anderen Infektionen leiden.
  • Mehr oder minder ausgeprägter Zinkmangel kann sich auch sehr häufig in Veränderungen des Hautbildes zeigen. 

Beispiele hierfür können sein: 

  • rissige und trockene Haut
  • Entzündungen der Schleimhäute in Mund und Rachen
  • hartnäckige Akne
  • schuppige Hautentzündungen an Mundwinkel, Nasenfalte oder hinter dem Ohr
  • brüchige Haare und Nägel
  • Haarausfall

Weitere Symptome für einen Zinkmangel:

  • erhöhte Infektanfälligkeit und geschwächte Immunabwehr
  • ausufernde Allergiesymptome
  • verminderte Anzahl an Blutzellen sowie Blutarmut
  • erhöhte Blutzuckerwerte
  • Wachstumsstörungen
  • Muskelabbau
  • nachlassender Appetit
  • Störungen des Sehvermögens und Nachtblindheit

Eine abschließende Beurteilung kann aber nur ein Test beim Arzt geben.

Gute Gründe für Curazink 15 mg Hartkapseln

  • Ein Zinkmangel kann die Infektgefahr erhöhen – gerade in der kalten Jahreszeit ist deshalb ein ausreichender Zinkstatus für die optimale Funktion des Immunsystems wichtig.
  • Auch verstärkte Allergiesymptome, Entzündungen oder Probleme mit Haut, Haaren und Nägeln können auf einen Zinkmangel hinweisen.

Dosierung

Curazink sorgt mit seinem einzigartigen ZinkHistidin-Komplex dafür, dass das Zink im Körper auch dort ankommt, wo es gebraucht wird.

  • Nur eine Kapsel am Tag entspricht der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlenen Tagesdosis.

Aufgrund seiner exzellenten Bioverfügbarkeit deckt bereits eine Kapsel Curazink mit 15 Milligramm den nötigen Tagesbedarf an wertvollem Zink und behebt damit einen Mangel.

  • Von magenempfindlichen Menschen kann Zink-Histidin auch zu den Mahlzeiten eingenommen werden – ein zusätzliches Plus für die Verträglichkeit von Curazink . Wenn Sie Curazink eine halbe bis eine Stunde vor der Mahlzeit einnehmen, wird die Bioverfügbarkeit sogar noch optimiert.
  • Der Kapselinhalt kann auch in Flüssigkeit wie z. B. Wasser oder Fruchtsäfte eingerührt und zugeführt werden. Bei korrekter Anwendung kann Curazink auch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden bis der Zinkmangel ausgeglichen ist.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Curazink beachten?

  • Die Wirkungen mancher Arzneimittel können durch gleichzeitige Anwendung anderer Mittel beeinflusst werden.

Insbesondere sollten Sie dann mit Ihrem Arzt oder Apotheker sprechen, wenn Sie folgende Arzneimittel oder Substanzen anwenden bzw. erhalten

  • Antibiotika wie Tetracycline, Ofloxacin oder andere Chinolone (Ciprofloxacin, Norfloxacin).

Die Wirksamkeit dieser Antibiotika kann vermindert sein.

  • Substanzen wie D-Penicillamin, Dimercaptopropansulfonsäure (DMPS), Dimercaptobernsteinsäure (DMSA) oder Ethylendiamintetraessigsäure (EDTA). Solche Substanzen (so genannte Komplexbildner; z.B. bei der Behandlung von Schwermetallvergiftungen) können die Zinkaufnahme in den Blutkreislauf reduzieren oder die Ausscheidung steigern.
  • Phosphate, Eisen-, Kupfer- und Calciumsalze. Die Aufnahme von Zink in den Körper kann vermindert sein. Zink kann zudem die Verfügbarkeit von Kupfer beeinträchtigen.
  • hohe Zinkmengen. Die Aufnahme von Eisen in den Körper und die Speicherung von Eisen im Körper können reduziert sein.

Bei Einnahme von Curazink zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

  • Nahrungsmittel mit hohem Gehalt an Phytinsäure, wie z.B. Vollkornbrot, Sojabohnensprossen und Mais, können die Zinkaufnahme in den Blutkreislauf reduzieren und sollten deshalb generell nach einer Zinkeinnahme vermieden werden.
  • Es gibt Anhaltspunkte, dass Kaffee die Zinkresorption zu behindern scheint.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

  • Wenn Ihr behandelnder Arzt einen Zinkmangel bestätigt, der nicht durch Ernährungsumstel- lung behoben werden kann, können Sie unter ärztlicher Aufsicht während der Schwangerschaft und Stillzeit Curazink in therapeutischen Dosen einnehmen.

Eine Überdosierung kann nur bei einer oralen Einnahme eintreten, die ein Vielfaches über der therapeutischen Dosierung von Curazink liegt. 

  • Curazink gluten- und lactosefrei und somit auch zur Einnahme bei Zöliakie (Sprue) bzw. Lactoseunverträglichkeit geeignet.

STADA GmbH

Curazink ® - Erfahrungsberichte & Bewertungen


Kundenbewertungen Statistik: Curazink Erfahrungen 4 / 5 Punkte bei 3 Bewertungen vonKunden
Erfahrungsbericht für Curazink  Bewertung von Monika.P.54 vom 11-07-2016 " Ich habe Curazink über ein paar Mon. eingenommen .  Es wurde mir gegen Haarausfall empfohlen. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Zusätzlich hatte ich das Gefühl, dass Curazink mein Immunsystem puschte, denn während dieser Zeit hatte ich nicht mal eine Erkältung. Bewertung: 4/5

Das könnte Sie auch interessieren


Pallas ® Gelenk-Nährstoff
8,50 € 1 7,90 € 2
Basenpulver pH-balance Pascoe ®
12,89 € 1 ab 10,44 € 2
Ducray ® anacaps
24,50 € 1 22,05 € 2
Curazink ® 15 mg
8,95 € 1 ab 7,70 € 2
Orthomol Arthroplus (30)
65,75 € 1 49,96 € 2
Orthomol Osteo
43,25 € 1 38,06 € 2
Basica ® Intensiv-Kur
48,50 € 1 39,77 € 2
Orthomol Sport (30)
59,95 € 1 50,96 € 2
Aspecton ® Immun
14,99 € 1 ab 12,59 € 2
Zink Sandoz ® 25 mg
8,26 € 1 ab 6,61 € 2