Laxoberal ® Abführ-Tropfen

Abführ-Tropfen zur Behandlung der Verstopfung


Laxoberal ® Tropfen

Zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung.

15ml Tropfen | PZN-01976861

30 ml Tropfen | PZN-01590311

50 ml Tropfen | PZN-04348786

Grundpreis/100 ml: € | Ersparnis: bis zu 22 %

Laxoberal Tropfen kaufen 5 von 5 bei 3 Bewertungen
9,47 € 1

7,58 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

Wirkung & Gebrauchsinformation


LAXOBERAL Abführ-Tropfen sind ein Abführmittel zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung sowie bei Erkrankungen, die eine erleichterte Stuhlentleerung erfordern.

Dosierung

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Einzeldosis für

  • Erwachsene: 10-18 Tropfen (entspricht 5-10 mg Natriumpicosulfat).
  • Kinder ab dem 4. Lebensjahr 5-9 Tropfen (entspricht 2,5-5 mg Natriumpicosulfat).
  • LAXOBERAL Abführ-Tropfen werden am besten abends eingenommen. Die abführende Wirkung tritt normalerweise nach 10-12 Stunden ein.
  • Flasche zum Tropfen mit dem Tropfer nach unten senkrecht halten.
  • Nicht schütteln! Wenn der Tropfvorgang nicht sofort beginnt, bitte leicht auf den Flaschenboden klopfen.

LAXOBERAL Abführ-Tropfen dürfen nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Natriumpicosulfat, verwandte Wirkstoffe aus der Gruppe der Triarylmethane oder einen der sonstigen Bestandteile von LAXOBERAL Abführ-Tropfen sind;
  • bei Darmverengung mit verschlechterter Darmpassage, bei Darmverschluss, bei akuter Blinddarmentzündung, bei starken Bauchschmerzen verbunden mit Übelkeit und Erbrechen;
  • bei akut entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  • bei erheblichem Flüssigkeitsmangel des Körpers;
  • bei einer seltenen angeborenen Fructose-Unverträglichkeit
  • Verstopfung, verbunden mit anderen Beschwerden wie Bauchschmerzen, Erbrechen und Fieber, kann Anzeichen einer ernsten Erkrankung (Darmverschluss, akute Entzündung im Bauchbereich) sein. Bei solchen Beschwerden dürfen Sie LAXOBERAL Abführ-Tropfen oder andere Arzneimittel nicht einnehmen und sollten unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen.
  • Bei Erkrankungen, die mit Störungen des Wasser- und Mineralsalzhaushaltes einhergehen (z.B. stark eingeschränkte Nierenfunktion), dürfen Sie LAXOBERAL Abführ-Tropfen nur unter ärztlicher Kontrolle einnehmen. 

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von LAXOBERAL Abführ-Tropfen ist erforderlich:

  • wenn Ihre Beschwerden spontan aufgetreten sind, länger andauern und/oder von Symptomen wie Blut im Stuhl oder Fieber begleitet werden. In diesem Fall sollten Sie sich vor Beginn einer Behandlung mit LAXOBERAL Abführ-Tropfen von Ihrem Arzt beraten und untersuchen lassen. LAXOBERAL Abführ-Tropfen sollten ohne vorherige ärztliche Abklärung nicht ununterbrochen täglich oder über längere Zeiträume eingenommen werden. 

Einnahme von LAXOBERAL Abführ-Tropfen zusammen mit anderen Arzneimitteln:

  • Bei gleichzeitiger Einnahme von Antibiotika (Arzneimittel gegen bakterielle Infektionen) kann es zum Verlust der abführenden Wirkung von LAXOBERAL Abführ-Tropfen kommen.

Schwangerschaft und Stillzeit:

  • Eine Anwendung in der Schwangerschaft sollte nur auf ärztlichen Rat erfolgen. LAXOBERAL Abführ-Tropfen können während der Stillzeit angewendet werden.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von LAXOBERAL Abführ-Tropfen:

  • Dieses Arzneimittel enthält ca. 450 mg Sorbitol je 1 ml Lösung. Dies entspricht einer Menge von ca. 600 mg Sorbitol berechnet auf die maximal empfohlene Tagesdosis für Erwachsene. Bitte nehmen Sie LAXOBERAL Abführ-Tropfen erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

Was LAXOBERAL Abführ-Tropfen enthalten:

Der Wirkstoff ist Natriumpicosulfat-Monohydrat.

  • 1 ml Lösung (ca. 14 Tropfen) enthält 7,78 mg Natriumpicosulfat-Monohydrat (entspricht 7,5 mg Natriumpicosulfat).
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumbenzoat, Sorbitol-Lösung 70 % (nicht kristallisierend), Natriumcitrat-Dihydrat, Citronensäure-Monohydrat, gereinigtes Wasser.

Hinweis für Diabetiker:

  • LAXOBERAL Abführ-Tropfen sind für Diabetiker geeignet. 1 ml Lösung (ca. 14 Tropfen) enthält ca. 450 mg Sorbitol = 0,038 BE.

Wie LAXOBERAL Abführ-Tropfen aussehen und Inhalt der Packung:

  • Farblose bis leicht gelbliche, klare Lösung zum Einnehmen. LAXOBERAL Abführ-Tropfen sind in Packungen mit 15 ml (Nl), mit 30 ml (N2) und mit 50 ml Lösung (N2) erhältlich.

Hilft Laxoberal beim Abnehmen?

  • Nein. Laxoberal wird zur Behandlung einer Verstopfung angewendet und entfaltet seine Wirkung erst im Dickdarm, wo die Verstopfung sitzt. Aus dem Nahrungsbrei wurden dem Körper bereits im Dünndarm verwertbare Nährstoffe und Kalorien zugeführt. 

Pharmazeutischer Unternehmer:

Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG

Laxoberal ® Tropfen - Erfahrungsberichte & Bewertungen


Kundenbewertungen Statistik: Laxoberal Tropfen Erfahrung 5 / 5 Punkte bei 3 Bewertungen von Kunden

Kennen Sie Laxoberal ® Tropfen? Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit!

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren


Cholecysmon ® Silberperlen
5,35 € 1 ab 4,71 € 2
Enzym Lefax ®
7,78 € 1 ab 6,45 € 2
Hepar ® SL 320 mg
9,50 € 1 ab 7,60 € 2
Gastricumeel ® Tabletten
11,32 € 1 ab 9,69 € 2
Flatulini ® Globuli
12,95 € 1 10,74 € 2
Hepar SL ® forte 600 mg
13,95 € 1 ab 11,85 € 2
Dulcolax ® M Balance
15,97 € 1 13,57 € 2
Hepacyn ® Filmtabletten
17,90 € 1 ab 14,68 € 2