OMEP ® Hexal Hartkapseln

Zur Behandlung von Sodbrennen und saurem Aufstoßen


OMEP ® Hexal 20 mg

Bei Sodbrennen, Säurerückfluss.

7 Hartkapseln  | PZN-10070183

14 Hartkapseln | PZN-10070208

Grundpreis/Stück ab nur € 3,25 | Ersparnis: 29%

Omep Hexal Erfahrungen 5 von 5 bei 3 Bewertungen
7,25 € 1

5,15 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

Wirkung & Gebrauchsinformation


OMEP Hexal 20 mg enthält den Wirkstoff Omeprazol. Er gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die „Protonenpumpenhem­mer“ genannt werden. Diese wirken, indem sie die Säuremenge, die Ihr Magen produ­ziert, verringern.

  • OMEP Hexal 20 mg wird bei Erwachsenen zur kurzzeitigen Behandlung von Reflux-Beschwerden (z. B. Sodbrennen, Säure-Rückfluss) angewendet.
Reflux ist der Rückfluss von Säure aus dem Magen in die Speiseröhre, die sich entzün­den und Schmerzen verursachen kann. Dadurch kann es bei Ihnen zu Krankheits­anzeichen wie einem bis zum Rachen aufsteigenden brennenden Schmerz in der Brust (Sodbrennen) und einem sauren Ge­schmack im Mund (Säurerückfluss) kom­men.
  • Es kann notwendig sein, die Tabletten 2­-3 aufeinander folgende Tage einzuneh­men, um eine Besserung der Beschwerden zu erreichen.
OMEP Hexal 20 mg darf nicht eingenommen werden
  • wenn Sie allergisch (überempfindlich) ge­gen Omeprazol oder einen der sonstigen Bestandteile von OMEP Hexal 20 mg sind
  • wenn Sie allergisch gegenüber Arznei­mitteln sind, die andere Protonenpumpenhemmer enthalten (z. B. Pantoprazol, Lansoprazol, Rabeprazol, Esomeprazol)
  • wenn Sie ein Arzneimittel einnehmen, das Nelfinavir enthält (gegen eine HIV­ Infektion).
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie vor der Einnahme von OMEP Hexal 20 mg mit Ihrem Arzt oder Apotheker.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von OMEP Hexal 20 mg ist erforderlich
  • Nehmen Sie OMEP Hexal 20 mg nicht länger als 14 Tage ein, ohne Ihren Arzt zu befragen. Wenn Ihre Beschwerden nicht nachlassen oder wenn sich Ihre Beschwerden ver­schlimmern, suchen Sie Ihren Arzt auf.
OMEP Hexal 20 mg kann die Anzeichen an­ derer Erkrankungen verdecken. Sprechen Sie daher umgehend mit Ihrem Arzt, wenn eine der folgenden Anzeichen anderer Erkrankungen vor oder während der Einnahme von OMEP Hexal 20 mg auf Sie zutrifft:
  • Sie verlieren aus keinem ersichtlichen Grund viel Gewicht und haben Probleme mit dem Schlucken.
  • Sie bekommen Bauchschmerzen oder Verdauungsstörungen.
  • Sie erbrechen Nahrung oder Blut.
  • Sie scheiden schwarzen Stuhl aus (Blut im Stuhl).
  • Sie leiden an schwerem oder andauern­ dem Durchfall, da Omeprazol mit einer geringen Erhöhung von ansteckendem Durchfall in Verbindung gebracht wird.
  • Sie hatten früher ein Magengeschwür oder eine Operation im Magen­-Darm­ Be­reich.
  • Sie erhalten über 4 oder mehr Wochen eine durchgängige, symptomatische Be­handlung von Verdauungsstörungen oder Sodbrennen.
  • Sie leiden seit 4 oder mehr Wochen stän­dig unter Verdauungsstörungen oder Sodbrennen.
  • Sie haben eine Gelbsucht oder eine schwere Lebererkrankung.
  • Sie sind über 55 Jahre alt und es treten neue oder kürzlich veränderte Beschwer­den auf.
  • Patienten sollten Omeprazol nicht zur Vor­beugung einnehmen.
Bei Einnahme von OMEP Hexal 20 mg mit anderen Arzneimitteln
  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apo­theker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem ein­ genommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Dies ist wichtig, weil OMEP Hexal 20 mg die Wirkung einiger Arz­neimittel beeinflussen kann und weil einige Arzneimittel Einfluss auf die Wirkung von OMEP Hexal 20 mg haben können.
  • Nehmen Sie OMEP Hexal 20 mg nicht ein, wenn Sie ein Arzneimittel anwenden, das Nelfinavir enthält (zur Behandlung einer HIV-­Infektion).
  • Sie sollten Ihrem Arzt oder Apotheker be­sonders mitteilen, wenn Sie Clopidogrel einnehmen (angewendet, um Blutgerinn­ seln vorzubeugen [Pfropfen]).
  • Bitte teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker mit, wenn Sie eines der folgenden Arznei­ mittel einnehmen: Ketoconazol, Itraconazol, Posaconazol, Voriconazol (angewendet zur Behand­lung von Infektionen, die durch einen Pilz hervorgerufen werden), Digoxin (angewendet zur Behandlung von Herzproblemen), Diazepam (angewendet zur Behandlung von Angstgefühlen, zur Entspannung von Muskeln oder bei Eplepsie), Phenytoin (angewendet bei Epilepsie).
  • Wenn Sie Phenytoin einnehmen, muss Ihr Arzt Sie überwachen, wenn Sie die Einnahme von OMEP Hexal 20 mg begin­nen oder beenden.
  • Arzneimittel, die zur Blutverdünnungan­ gewendet werden, wie z. B. Warfarin oder andere Vitamin ­K ­Blocker. Ihr Arzt muss Sie möglicherweise überwachen, wenn Sie die Einnahme von OMEP Hexal 20 mg beginnen oder beenden.
  • Rifampicin (angewendet zur Behandlung von Tuberkulose), Atazanavir (angewendet zur Behandlung einer HIV ­Infektion), Tacrolimus (im Falle von Organtransplan­tationen), Johanniskraut (Hypericum perforatum) (angewendet zur Behandlung von leich­ten Depressionen), Cilostazol (angewendet zur Behandlung der s.g. Schaufensterkrankheit [Claudicatio intermittens]), Erlotinib (angewendet zur Behandlung von Krebs), Saquinavir (angewendet zur Behandlung einer HIV­ Infektion).
Bei Einnahme von OMEP Hexal 20 mg zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
  • Sie können Ihre Kapseln mit dem Essen oder auf nüchternen Magen einnehmen.
Schwangerschaft und Stillzeit
  • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie OMEP Hexal 20 mg einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder versuchen schwanger zu werden. Ihr Arzt wird ent­scheiden, ob Sie OMEP Hexal 20 mg wäh­rend dieser Zeit einnehmen können. Ihr Arzt wird entscheiden, ob Sie OMEP Hexal 20 mg einnehmen können, wenn Sie stillen.
Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie OMEP Hexal 20 mg daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apo­theker ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.
Wie ist OMEP Hexal 20 mg einzunehmen?
  • Die übliche Dosis ist1 x 1­ Kapsel täglich über 14 Tage.
  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie nach diesem Zeitraum nicht beschwerdefrei sind.
  • Es kann notwendig sein, die Kapseln 2­-3 aufeinander folgende Tage einzunehmen, um eine Besserung der Beschwerden zu erreichen.
  • Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Kap­seln morgens einnehmen. Sie können Ihre Kapseln mit dem Essen oder auf nüchternen Magen einnehmen.
  • Schlucken Sie Ihre Kapseln im Ganzen mit einem 1⁄2 Glas Wasser.
  • Zerkauen oder zerdrücken Sie die Kapseln nicht, da sie überzogene Pellets enthalten, die ver­hindern, dass das Arzneimittel durch die Säure zersetzt wird.
  • Es ist wichtig, dass die Pellets nicht beschädigt werden. Die­se Mikropellets enthalten den Wirkstoff Omeprazol und sind magensaftresistent überzogen, was sie davor schützt, wäh­rend der Magenpassage zersetzt zu wer­den. Die Pellets geben den Wirkstoff im Darm frei, wo er von Ihrem Körper aufgenommen wird, um seine Wirkung zu entfalten.
  • Wenn Sie eine Infektion mit Krank­heitszeichen wie Fieber mit einem stark herabgesetzten Allgemeinzustand oder Fie­ber mit Krankheitsanzeichen einer lokalen Infektion wie Schmerzen im Nacken, Ra­chen oder Mund oder Schwierigkeiten beim Harnlassen haben, müssen Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich aufsuchen.
  • Nach Anbruch 3 Monate haltbar.
  • Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fra­gen Sie Ihren Apotheker, wie das Arznei­ mittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.
Was OMEP Hexal 20 mg enthält
  • Der Wirkstoff ist: OmeprazolJede magensaftresistente Hartkapsel ent­hält 20 mg Omeprazol, rezeptfrei.
  • Die sonstigen Bestandteile sind: Kapselinhalt:Hyprolose, mikrokristalline Cellulose, Lac­tose, Povidon K 25, Polysorbat 80, Talkum, Magnesiumoxid Methacrylsäure ­Ethylacry­lat ­Copolymer (1:1) (Ph.Eur.) (Typ C), Tri­ethylcitrat, Magnesiumstearat (Ph.Eur.); Kapselhülle: Gelatine, Titandioxid (E171)Drucktinte: Schellack, Propylenglycol, Ammoniak, Ka­liumhydroxid, Eisen(II,III)­oxid (E172).
Wie OMEP Hexal 20 mg aussieht und Inhalt der Packung
  • Weißes Kapsel, Ober-­ und ­Unterteil be­druckt mit „OME 20“ und gefüllt mit weiß bis beigefarbenen magensaftresistent über­zogenen Pellets. Packungen mit 7 und 14 magensaftresis­tenten Hartkapseln
Pharmazeutischer Unternehmer
HEXAL AG

OMEP ® Hexal - Erfahrungsberichte & Bewertungen


Kundenbewertungen Statistik: Omep Hexal rezeptfrei 5 / 5 Punkte bei 3 Bewertungen von Kunden

Kennen Sie Omep ® Hexal? Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit!

 

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren


Gastricumeel ® Tabletten
11,32 € 1 ab 9,69 € 2
Riopan ® Magentabletten (50)
15,97 € 1 12,77 € 2
Riopan ® Magengel
7,97 € 1 ab 6,54 € 2
Rennie ® Pfefferminz
22,75 € 1 ab 5,05 € 2
Iberogast ®
10,45 € 1 ab 7,83 € 2
Talcid ® Kautabletten
6,78 € 1 ab 5,49 € 2
OMEP ® Hexal 20 mg
7,25 € 1 ab 5,15 € 2
Pantoprazol Stada ® protect
4,86 € 1 4,16 € 2