Perocur ® Hartkapseln

Zur Vorbeugung und Behandlung von Durchfall


Perocur ® Kapseln

Bei akutem Durchfall, zur begleitenden Therapie bei Akne.

10 Hartkapseln | PZN-10914712

20 Hartkapseln | PZN-10914729

50 Hartkapseln | PZN-10914735

100 Hartkapseln | PZN-10914941

Grundpreis/HK: € 0,49 | Ersparnis: 18 %

Perocur bei Durchfall 4 von 5 bei 3 Bewertungen
5,65 € 1

4,52 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

Wirkung & Gebrauchsinformation


Perocur ® ist ein Arzneimittel zur Anwendung bei akuten Durchfallerkrankungen, zur Vorbeugung und Behandlung der Beschwerden von Reisedurchfällen sowie Durchfällen unter Sondenernährung. Wenn Sie sich nach 2 Tagen nicht besser oder sogar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Dosierung

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für Kinder über 2 Jahre und Erwachsene:

  • zur Behandlung von Durchfällen 1-2-mal täglich 1 Hartkapsel (entsprechend 250 bis 500 mg Lyophilisat mit 221,25 mg bis 442,5 mg Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 täglich)
  • zur Vorbeugung von Reisedurchfällen, beginnend 5 Tage vor der Abreise 1-2-mal täglich 1 Hartkapsel (entsprechend 250 bis 500 mg Lyophilisat mit 221,25 mg bis 442,5 mg Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 täglich)
  • bei sondennahrungsbedingtem Durchfall 3 Hartkapseln (entsprechend 750 mg Lyophilisat mit 663,75 mg Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926) in 1,5 Liter Nährlösung täglich.Nehmen Sie die Hartkapsel bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit ein (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser).

Perocur ® darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie allergisch gegen Hefe oder einen der in sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • Wegen des bisher nicht einschätzbaren Risikos einer generalisierten Besiedelung mit Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 dürfen Patienten mit stark geschwächter Immunabwehr (z. B. HIV-Infektionen, Organtransplantation, Leukämie, bösartige Tumore, Bestrahlung, Chemotherapie, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung) und Patienten mit Zentralvenenkatheter dieses Arzneimittel nicht anwenden.

Was Perocur ® enthält:
Der Wirkstoff ist: Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926
1 Hartkapsel enthält:

  • 250 mg Lyophilisat = 221,25 mg Wirkstoff Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 (im medizinischen Sprachgebrauch auch als Saccharomyces boulardii bezeichnet) entsprechend mindestens 1010 lebensfähige Zellen/g Lyophilisat.

Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Gelatine, Wasser, Natriumdodecylsulfat, Chlorophyllin-Kupfer-Komplex, Kaliumsalz (E 141), Titandioxid (E 171), Eisen-(III)-hydroxid-oxid x H2O (E 172)

  • Für Diabetiker ist die Einnahme von 1 Hartkapsel Perocur mit 0,01 BE anzurechnen.

Wie Perocur aussieht und Inhalt der Packung

  • Perocur ist in Packungen mit 10, 20, 50 oder 100 Hartkapseln erhältlich.
  • Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer

Hexal AG

Perocur ® - Erfahrungsberichte & Bewertungen


Kundenbewertungen Statistik: Perocur Erfahrungen 4 / 5 Punkte bei 3 Bewertungen von Kunden

Kennen Sie Perocur ® Hartkapseln? Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit!

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren