Vitamin A + E Hevert ® Weichkapseln

Zur Prophylaxe von Mangelzuständen der Vitamine A und E


Vitamin A + E Hevert ®

Zur Vorbeugung von Mangelzuständen der Vitamine A + E

50 Kapseln | PZN-01905453

Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG

Grundpreis/Stück: 0,25 € | Ersparnis: 18%

Vitamin A E Hevert kaufen 5 von 5 bei 3 Bewertungen
15,02 € 1

12,31 €

  • verfügbar
  • ca. 1-3 Tage

Wirkung & Gebrauchsonformation


Ein Mangel der Vitamine A und E kann ausgelöst werden durch Zerstörung der Vitamine beim Kochen, strenge, fettarme Diäten, z.B. für Diabetiker oder Übergewichtige, Störungen des Galleflusses in den Dünndarm oder bei Aufnahmestörungen durch Teilentfernung des Darms, z. B. bei Morbus Crohn oder die Einnahme von bestimmten Medikamenten.

Vitamin A hat im menschlichen Körper sehr vielfältige Aufgaben:

  • Bestandteil des Sehpurpurs (Rhodopsin)
  • Normales Wachstum von Haut und Schleimhäuten
  • Funktionsfähigkeit der Nervenzellen
  • Wachstum der Knochen

Vitamin E kann der Entstehung einer Gefäßverkalkung (Arteriosklerose vorbeugen, weil es:

  • das Cholesterin vor einer Oxidation, also vor dem „ranzig werden" schützt
  • einer „Verklumpung" des Blutes vorbeugt
  • entzündungshemmend wirkt, z.B. bei rheumatischen Prozessen
  • unser fettreiches Gehirn vor Radikalen schützt Symptome

Anzeichen einer Unterversorgung an Vitamin A und E:

  • Nachtblindheit
  • Sehstörungen
  • trockene, schuppige Haut und Schleimhäute
  • vermehrte Einlagerung von Lipofuszin (Altersflecken) in Haut und Muskulatur
  • Störungen der Nervenfunktion
  • Muskelschwäche
  • Verkürzung der Überlebenszeit der roten Blutkörperchen

Anwendungsgebiete von Vitamin A+E Hevert

  • Prophylaxe eines infolge von Fettresorptionsstörungen zu befürchtenden Mangels an Vitamin A und Vitamin E 
  • bei Erwachsenen und Kindern über 10 Jahre.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung

  • Soweit nicht anders verordnet, täglich 1 Weichkapsel (entsprechend 5000 I.E. Vitamin A und 200 I.E. Vitamin E) unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit nach dem Essen einnehmen.
  • Bitte beachten Sie die Hinweise unter Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Die Dauer der Anwendung ist abhängig vom Verlauf der Erkrankung. Fragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt.

Wichtige Informationen zu bestimmten sonstigen Bestandteilen

  • Vitamin A+E Hevert Kapseln enthalten Erdnussöl und Sojaöl. Erdnussöl und Sojaöl können in seltenen Fällen schwere allergische Reaktionen hervorrufen.

Wann dürfen Sie Vitamin A+E Hevert Kapseln nicht einnehmen?

Vitamin A+E Hevert Kapseln dürfen nicht eingenommen werden

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Vitamin A, Vitamin E, Erdnuss, Soja oder einem der sonstigen Bestandteile von Vitamin A+E Hevert Kapseln sind,
  • bei Behandlung mit Retinsäure und ihren chemischen Abkömmlingen (zum Beispiel Arzneimittel zur Behandlung von Hautkrankheiten),
  • bei Steigerung des Hirndrucks sowie bei Erkrankungen aufgrund einer Überdosis an Vitamin A (Hypervitaminose A).

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

  • Falls Sie aufgrund einer gestörten Nierenfunktion eine regelmäßige Blutwäsche (Hämodialyse) benötigen, kann bei Einnahme von Vitamin A eine Überdosierung dieses Vitamins auftreten, verbunden mit einem zu hohen Kalziumspiegel. Sie sollten deshalb Vitamin A+E Hevert Kapseln nur unter ärztlicher Überwachung einnehmen.
  • Patienten mit einer bestimmten Form einer schweren Fettstoffwechselstörung (Hypertriglyceridämie Typ V) haben bei Vitamin A-Einnahme ein erhöhtes Risiko für eine Überdosierung dieses Vitamins. Sie sollten deshalb Vitamin A+E Hevert Kapseln nur unter ärztlicher Überwachung einnehmen.
  • Bei Patienten mit Alkoholmissbrauch verstärkt die gleichzeitige Zufuhr von Alkohol und größerer Mengen Vitamin A die Leberschädigung. Die Einnahme von Vitamin A+E Hevert Kapseln sollte daher mit großer Zurückhaltung erfolgen.
  • Bei Leberfunktionsstörungen darf die Verordnung des Arzneimittels und die Festlegung der Dosierung nur durch den Arzt erfolgen.
  • Bei Fettstoffwechselstörungen ist der Stoffwechsel bei der Behandlung mit Vitamin A+E Hevert Kapseln zu kontrollieren. Sollte sich die Stoffwechsellage verschlechtern, ist die Behandung abzubrechen.
  • Im Übrigen wird empfohlen, die Tagesdosis von 1 Weichkapsel möglichst nicht zu überschreiten. In höheren Dosen, mehr als 5 Weichkapseln pro Tag bzw. 25.000 I.E. Vitamin A pro Tag, über einen längeren Zeitraum sollte das Arzneimittel nur auf ärztliche Verordnung und unter ärztlicher Kontrolle eingenommen werden.

Folgende Medikamente können die Aufnahme von Vitamin A und E in den Körper hemmen:

  • Phenytoin (Schmerzmittel), Colestyramin (Fettsenker), Orlistat (Hemmung der Fettaufnahme), Isoniazid (gegen Tuberkulose), Phenobarbital (gegen Epilepsie), Carbamazepin (gegen Epilepsie), Neuroleptika

Schwangerschaft und Stillzeit

In der Schwangerschaft ist auf jeden Fall Rücksprache mit dem Arzt zu halten.

Vitamin A

  • Schwangere sollten ohne ärztliche Verordnung eine maximale Tagesdosis von 8.000 I.E. Vitamin A nicht überschreiten. Die Dosierungsanleitung ist deshalb genau einzuhalten.
  • Vitamin A gelangt durch die Plazenta zum ungeborenen Kind und geht in die Muttermilch über. Bei der Einnahme hoher Dosen während der Schwangerschaft besteht die Gefahr kindlicher Missbildungen.

Vitamin E

Die empfohlene tägliche Vitamin E-Zufuhr beträgt in der Schwangerschaft 13 mg und in der Stillzeit 17 mg.

  • Bisherige Erfahrungen haben keine nachteiligen Effekte für den Föten durch höhere Dosen erkennen lassen.
  • Vitamin E wird in die Muttermilch ausgeschieden.

Zusammensetzung

1 Weichkapsel enthält: Wirkstoffe:

  • Retinolpalmitat (entsprechend 5000 I.E. Vitamin A) alpha-Tocopherolacetat (Vitamin E) 2,75 mg 200 mg

Sonstige Bestandteile:

  • Butylhydroxyanisol (Ph.Eur.), Butylhydroxytoluol (Ph.Eur.), Erdnussöl, Gelatine, Glycerol 85 %, Polysorbat 20, Sojaöl (Ph. Eur.), Sorbitol (Ph.Eur.), Eisenoxidgelb, Titandioxid.

Hinweis: Retinolpalmitat gehört zu den Stoffen, die zusammenfassend als „Vitamin A“ bezeichnet werden; alpha-Toco-pherolacetat gehört zu den Stoffen, die zusammenfassend als „Vitamin E“ bezeichnet werden.

Darreichungsform und Packungsgrößen

  • 50 Weichkapseln zum Einnehmen.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG

Kundenbewertungen Statistik: Vitamin A + E Hevert Erfahrungen 5 / 5 Punkte bei 3 Bewertungen von Kunden

Vitamin A+E Hevert ® - Erfahrungsberichte & Bewertungen


Kennen Sie Vitamin A+E Hevert ®? Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen mit!

 

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren